Massgrave “Another Step To The Graves”

Eigenproduktion
Bewertung: Ohne Wertung
Spielzeit:
Songs: 0

So etwas wie das hier hab’ ich in letzter Zeit eher selten zu Ohren bekommen: schnörkelloser Old School-Death Metal. Auch Massgrave kämpfen – wie das Gros ihrer Old School-Kameraden – mit dem Problem der fehlenden Eigenständigkeit; wem es als Death Metal-Fan allerdings schnurz ist, viele der Riffs schon mal in gleicher oder ähnlicher Form gehört zu haben, wird hier gut bedient. Massgrave halten in den ersten beiden der 4 Songs das Tempo schön variabel, von ziemlich schnell bis schleppend; in den letzten beiden Tracks haben sich dafür Längen eingeschlichen. Abgesehen von den reichlich desorientiert wirkenden Soli kommen die schlicht und damit eingängig aufgebauten Songs fast komplett ohne Melodien aus; so hat man sich wohl riffbetonten Death Metal vorzustellen. Dieser steht und fällt natürlich mit der Güte seiner Riffs – deswegen kann mich diese MCD (23 Minuten) dann auch nicht zu Begeisterungsstürmen hinreißen… alles in allem aber eine grundsolide Angelegenheit. Kommt live mit Sicherheit eine ganze Ecke besser. 13 DM gehen an Thomas Kurz, Fürstenhofstr. 4, 63517 Gelnhausen
(Review aus Eternity #13)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*