Marduk “La Grande Danse Macabre” 5/6

Blooddawn Prod./Regain
Bewertung: 5/6
Spielzeit:
Songs: 0

Ist es Ironie oder Zufall, daß das erste Werk nach dem Wechsel von Osmose einen französischen Titel trägt? Wie dem auch sei, Marduk melden sich mit einem weiteren Knaller aus dem Winterurlaub zurück und lassen die Wände erneut wackeln. Wer mit einer simplen Fortsetzung von ‘Panzer Division Marduk’ gerechnet hatte, der sieht sich entweder enttäuscht, oder zumindest überrascht. ‘La Grande Danse Macabre’ hat eher den Charakter einer Retrospektive vergangener Werke der Schweden. So fließen sowohl die Raserei des letzten Albums, als auch Elemente aus ‘Nightwing’ und wie die anderen Werke noch so heißen, in die neuen Kompositionen ein. Dennoch wirkt das Werk frisch, neu und kann begeistern. Vor allem auf Abwechslung wurde diesesmal Wert gelegt. So enthält das Album sowohl schleppende Songs bzw. Passagen, als auch Geblaste. Wer Marduk schon immer geliebt hat, wird auch an diesem Werk seine Freude haben, ansonsten werden Legion und Co. auch mit ‘La Grande Danse Macabre’ wieder neue Fans hinzugewinnen können. ‘L. G. D. M.’ ist ein gutes, trendfreies, keyboardloses, brutales Black Metal Meisterwerk erster Klasse und somit ein Pflichtkauf.
www.marduk.nu