Manos “Living Burial” 3/6

Morbid Records
Bewertung: 3/6
Spielzeit:
Songs: 0

Ach, die kenn ich ja noch von der ersten CD. Damals fand ich die ja auch recht lustig. Aber irgendwie klingt dieses Machwerk ziemlich anders. Hmmm, mal sehen, was da so kommt… Naja, sooo anders isses ja jetzt auch wieder nicht. Musikalisch scheinen die Jungs immer noch irgendwo in den Achtzigern steckengeblieben zu sein. Darüber kann man denken, was man will… Alles in allem ganz ok für Thrash Liebhaber, denen alles, was nach 87 erschienen ist zu modern klingt und die auch mit Grunzgesang keine Probleme haben. Nur könnte da ganze etwas länger sein. Denn 33 Minuten ist schon etwas dreist. Dafür zieh ich auch gleich noch ‘nen Punkt ab!!
www.morbidrecords.de