Kemet “The Night Before” 4/6

Thundering/Twilight
Bewertung: 4/6
Spielzeit:
Songs: 0

Eine zumindest für den Anfang etwas schwer verdauliche Mischung präsentieren uns Kemet mit ihrem Album The Night Before. Eine genaue Kategorisierung ist daher auch nur sehr schwer möglich, weswegen ich auch versuche mich langsam an die Musik anzunähern. Ganz generell handelt sich bei The Night Before um leicht melancholische Musik, welche hin und wieder an Sentenced erinnert, aber auf die Dauer der gesamten CD gesehen nicht den Drive der Finnen hat. Des öfteren nimmt man nämlich den Fuss weg vom Gas und erinnert dann vielmehr an die Briten Anathema. Dazu gesellt sich dann schlussendlich noch hin und wieder weiblicher Gesang, welcher die sanfte männliche Stimme hervorragend ergänzt. Allerdings haben Kemet mit Sicherheit ihre besten Momente, wenn sie in rockige Gefilde abdriften, denn da können sie ihre Trümpfe wie den Gesang, die etwas bedrückende Stimmung und den Rock’n’Roll am besten ausspielen. Die ruhigen Moment ergänzen dies sehr gut, doch sind sie für mich nicht so mitreissend. Wer auf trauige Musik steht, sich dabei entspannen und einfach abschalten will ist mit The Night Before gut beraten.