Invasion “Conquered” 2/6

The Plague/Connected
Bewertung: 2/6
Spielzeit:
Songs: 0

‘Gewidmet der Begeisterung für den Krieg und seiner Geschichte.’ Oh mann, wenn ich so einen Scheiss schon im Info lesen muss… gut, dass ich mir vor Lesen des Infos ein Bild von der CD gemacht habe; andernfalls wäre die Scheibe womöglich (unterbewusst) noch schlechter weggekommen. Man kann nur hoffen, dass dem Info-Schreiberling hier der Gaul durchgegangen ist. Schaut man sich das Booklet und die Texte aber genauer an, muss man annehmen, dass es sich bei Invasion tatsächlich um ein paar Kriegsfetischisten handelt, was für mich schon ein Grund wäre, die Jungs nicht durch den Kauf einer CD zu unterstützen. Aber das muss jeder mit sich selber ausmachen. Die Musik gibt jedenfalls auch keinen Anlass zum Support; schneller, kompromissloser & brutaler Death Metal, die x-te Variante. Gäähhn! Hatten wir schon, und das deutlich besser. 30 Minuten unspektakuläres, teilweise echt monotones Geholze, das größtenteils auf Melodien verzichtet. Für die Langeweile sind indes hauptsächlich die einfalls-losen Gitarrenriffs verantwortlich, einzig das Schlagzeug versucht, in die schlecht strukturiert und schwer wiedererkennbaren Songs etwas Abwechslung zu bringen. Eine Platte ohne Höhepunkte. Mehr gibt’s dazu nicht zu sagen.