Illdisposed “Retro”

Diehard Music
Bewertung: Ohne Wertung
Spielzeit:
Songs: 0

Eine der dienstältesten Band Dänemarks, Illdisposed, melden sich knapp drei Jahre nach ihrem ‘There´s Something Rotten…’ mit ‘Retro’ eindrucksvoll zurück. Neues (altes) Label, (nach einem Album für Serious Records kehrte man zu Diehard zurück), neuer Basser, neuer Look (bis auf Sänger Bo sind alle Shortcuts), also alles neu bei Illdisposed? Nein, Gottähh-Satanseidank ist die Musik gleich geblieben. Also straighter, groovender Deathmetal mit herrlich tiefen Grunts. Wo andere Bands allerdings nur ein, zwei Coversongs auf ein Album packen, haben die Dänen gleich zehn auf diese CD gebrannt! Darunter für eine Deathmetal-Band quasi obligatorisches wie ‘Reek Of Putrefaction’ (Carcass), ‘None Shall Defy (Infernäl Mäjesty)’ und ‘Intoxicated’ (Obituary), aber auch Nummern von AC/DC, Motörhead und Paradise Lost (Natürlich ein Stück aus den alten Alben…). Besonders gelungen sind das Motörhead-Cover ‘Killed By Death’, das den rotzig-punkigen Charme des Originals mit Bo´s Grunts genial kombiniert und Darkthrone´s ‘Cromlech’, der ja eh´ schon genial ist. Überhaupt klingen die Songs den jeweiligen Originalen sehr ähnlich, nur der Gesang ist halt typisch Illdisposed, will sagen ultratief. Man merkt den Songs an, wieviel Spaß (und Bier) die Jungs bei den Aufnahmen gehabt haben müssen. Einen schwachen Song gibt es auf dem Album nicht, was ja auch bei Originalen wie Death, Pestilence und Venom (nein, nicht ‘Black Metal’, sondern ‘Nightmare’) nicht schwer ist. Die Dänen outen sich als Fans der guten alten Bands, was sie nur noch sympathischer macht! Und natürlich den Plattentitel erklärt. Freuen wir uns auf das neue Studioalbum, das Anfang 2001 erscheinen soll! ‘Retro’ rules!
www.illdisposed.dk

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*