Ewig Frost “RUST (EP)” 5/6

Noise of Dissent Records
Bewertung: 5/6
Spielzeit: 27:30
Songs: 6

Manchem Kenner des österreichischen Undergrounds wird die Band Ewig Frost, welche Ihre erste CD 2003 veröffentlichte, ein Name sein. All den Anderen da Draußen hoffentlich nach dieser Rezension.
Jeder, der dieses Album anhört sollte sich dabei ein paar kalte Bier bereitstellen, um die knapp 30 Minuten voll und ganz genießen zu können. Am besten mit einigen Kollegen und einer lauten Musikanlage. Denn Ewig Frost zelebrieren den rotzigen, thrashigen Old School Black Metal, wie es die alten Carpathian Forest Alben oder Darkthrone vorexerziert haben.

Auf dem Album ROST wird dabei eine gekonnte Mischung aus Black Metal, Thrash und Punk, garniert mit einer Priese Blues, hinausgerotzt, so dass es dem Zuhörer nur so erfreut. Auf den fünf Songs wird ordentlich geröchelt, die Drums bratzen schön dreckig vor sich hin und die Gitarren changieren zwischen Punk-Riffs und schnellem Thrash-Gewitter. Für mich ist solch eine Darbietung des Old Schools Gedanken eine richtige Freude nach all den glatten Standard- Black Metal Alben, die in Massen in letzter Zeit veröffentlicht wurden.

Der definitive Hit auf diesem Album ist der Song „Sunken in the Sun“, welcher ähnlich wie bei Carpathian Forest mit einem Saxophon aufwarten kann und damit eine sehr eigene, bluesartigen Stimmung produziert. Doch auch mit dem kontrovers diskutierten Song „The Anti-Nazi Track“ kann man mit Bier und dem Schütteln der Mähne den Abend verbringen. Dabei strotzt der Text nur so von (gewollten) Klischees. Ewig Frost sah sich nach der Veröffentlichung dieses Songs vielen (kindischen) Angriffen ausgesetzt, welche nur von Leuten kommen können, die weder die Band noch die Attitüde der Gruppenmitglieder kennen. So haben Ewig Frost stets klar gemacht, dass Sie damit nicht auf die politisch „linke“ Seite gewechselt sind, sondern das mit diesem Song ein Fanal für den alten Black Metal ohne die dumpfbackingen NSBM-Kiddies erschaffen werden sollte, die jeden guten Black Metal Abend versauen und nur für Ärger sorgen.

Allen Fans von Rock’n Roll Black Metal sei dieses Album ans Herzen gelegt. Ich werde jetzt noch ein paar Bier vernichten und das Album hoch- und runterlaufen lassen. Fuck all Wimps and celebrate Black Metal!

www.ashenproductions.net
http://myspace.com/ewigfrost

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*