Dysemblem – Strength of Giants 3/6

582520Independent

Bewertung: 3/6 → okay

Songs: 9

Spieldauer: 32:44

Nach drei Demoveröffentlichungen haben Dysemblem aus London nach vierjährigem Bestehen ein Full-Length-Werk geschaffen, das den stolzen und sprechenden Namen „Strength of Giants“ trägt. Das Projekt vereint deftigen Death Metal mit so mancher kohlrabenschwarzen Black Metal Passage und einer großen Portion schleppenden Doom Metals.

Der Klang des Werkes ist wuchtig und erinnert tatsächlich an einen langsam erwachenden und richtig schlecht gelaunten Riesen. Die Grundstimmung schwankt zwischen schemenhaft, vernebelt und stockduster bis hin zu psychedelisch und tranceartig, da die stampfenden Beats hypnotischen Charakter haben. Ansonsten ähnelt das Album stark Necros Christos, nur ohne okkulten Einschlag. Insbesondere stimmlich ist Vokalist Aees mit seinen tiefen Growls also absolut anständig unterwegs. Wer es dynamischer mag, wird mit „Skull Cult“ seinen Spaß haben und wer Freude an schwerfälligen, aber düsteren Doom-Passagen hat, sollte sich für den ersten Eindruck „Gloria Victis“ zu Gemüte führen.

Dysemblem gehören außerdem zu den Bands, die man definitiv extralaut genießen muss. Halbe Lautstärke geht hier gar nicht, ansonsten rumpeln die insgesamt neun Songs lediglich als Hintergrundstrahlung vor sich hin und kommen kaum zur Geltung. Interessant sind bei Dysemblem damit vor allem Gesang und Schlagzeug, die Gitarre wünscht man sich allerdings prägnanter. Sie kommt bei der vereinten Gewalt von Stimme und Getrommel absolut nicht hinterher, wodurch dem Album verdammt viel Kraft flöten geht. Auch durch die zuweilen sehr langgezogenen Doom-Passagen verlieren die Songs mit zunehmender Spieldauer an Spannung.

„Strength of Giants“ beweist zusammenfassend schon großes Talent, es fehlt dem Werk aber ein Alleinstellungsmerkmal oder generell ein paar Höhepunkte, die im Gedächtnis bleiben. Ein beeindruckend düsterer Sound allein reicht leider noch nicht.

https://www.facebook.com/thedysemblem/

http://dysemblem.bandcamp.com/

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*