Hell United “Extra – strength of the obscure PROMO” 3/6

Lilith Productions
Bewertung: 3/6
Spielzeit:
Songs: 0

Drei Tracks (+ Intro) wurden auf dieser Promo zusammengestellt, spiegeln jedoch nicht den aktuellsten Release der Polen Hell United wider. Das ist „Hornokracy“ ein 40minütiges Black/Thrash-Geschepper und gleichzeitig Hell United-Debüt, das allerdings die drei Titel der vorliegenden Promo quasi als Bonus enthalten. „Extra-strength of the obscure“, „Too pity, too profane“ und „Great explatory’s suicide“ fegen in überwiegend schnellem Tempo durch die Gehörgänge. Abwechslungsreicher zeigt man sich vor allem im letztgenannten Titel, der mit über sechs Minuten Spielzeit auch reichlich Raum für Fuss-vom-Gas-Experimente und dezent eingestreute Choräle lässt. Untern Strich bleibt handwerklich solide Kost, die unterhält, aber auch austauschbar bleibt.
Auch wenn „Hornokracy“ das offizielle Debüt der Band ist, so sind die vier Polen keine blutigen Anfänger, sondern haben sich bei den im Underground seit 1997 aktiven Eclipse bereits erste Sporen verdient. Nach internen Querelen wurden Eclipse jedoch aufgelöst und Ueberreste formierten sich im Zuge eines Neuanfangs unter dem Banner Hell United neu. www.lilithprod.com oder http://www.myspace.com/hellunited
www.lilithprod.com
http://www.myspace.com/hellunited