Defloration “Dripping With Blood” 4/6

Remission Records
Bewertung: 4/6
Spielzeit: 39:58
Songs: 12

Ein wirklich fettes US Death Metal-Brett haben die Jungs von DEFLORATION da zustande gebracht! Das Quintett aus dem Großraum Jena spielt technisches Todesmetall, das sich grob als Mischung aus neueren Cannibal Corpse, Dying Fetus und Suffocation beschreiben läßt. Die Vocals sind richtig schön tiiief und die Instrumentalfraktion fabriziert diese typisch amerikanischen Klänge, die trotz aller Hektik und Frickeligkeit immer noch walzen wie ein Panzer. Hinzu kommt eine amtliche Produktion, die ebenfalls nach Ostküsten-Death Metal klingt. Handwerklich ist im Hause DEFLORATION alles im sattgrünen Bereich. Die Songs auf „Dripping With Blood“ könnten zwar teilweise etwas mehr Wiedererkennungswert vertragen, aber das ist eigentlich der einzige Schwachpunkt der Scheibe. Wenn das nächste Album etwas eingängiger und griffiger wird, könnten DEFLORATION in dieselbe Liga wie Disparaged aufsteigen. Bis dahin solltet ihr „Dripping With Blood“ genießen und die Rübe schütteln!! Anspieltips: “Suicidal Tendency”, “Cannibalistic Terror” und “Made Of Dust”.
(Mist, jetzt ist das Review schon zu Ende, dabei wollte ich doch noch irgendein geistreiches Wortspiel zum Thema „Defloration“ einbauen…) Labelhomepage: http://www.remissionrecords.de/
www.defloration-deathmetal.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*