Dark Voices “Train Of Thoughts”

Synthetic Symphony/SPV
Bewertung: Ohne Wertung
Spielzeit:
Songs: 0

‘Train Of Thoughts’ ist eine Platte, bei der ich mich frage, womit ich es verdient habe, solch einen Mist kritisieren zu ‘dürfen’. Sogar die diebische Freude darüber, endlich mal wieder einen richtigen Verriß in den Computer hacken zu können, kann die entsetzliche Pein meiner leidgeprüften Ohren nicht mildern, die sich durch das grauenvolle Schmalz-Gejaule der beiden dunklen Stimmen quälen müssen. Synthie-Pop übelster Sorte wird hier geboten – so ist der Refrain von ‘I Can‘t Forget You’ zu allem Überfluß auch noch von den unsäglichen Modern Talking (‘You Are Not Alone’) geklaut. Leider schaffen es Dark Voices nicht einmal, ihrem Stück mehr Atmosphäre zu verleihen als die beiden deutschen Disco-Pop-Idioten ihrem Charthit. Jetzt ist es aber Schluß mit lustig, schließlich geht die Gehör-Gesundheit des Rezensenten vor – raus aus meinem CD-Player und ab ins…
(Review aus Eternity #13)