Crushing Caspars “Back to the roots… …nevertheless up to date” 3/6

Dritte Wahl Records
Bewertung: 3/6 – > Akzeptabel
Spielzeit: 61:45
Songs: 17

Eine Stunde kann lang werden, wenn man mit der Musik nicht vollends warm wird bzw. nicht viel anfangen kann. Genau das ist bei mir und den Crushing Caspars und deren aktuellstem Release der Fall. Wobei aktuell nicht ganz das richtige Wort ist, denn wie sich aus dem Wortspiel des Titels ableiten lässt, enthält die CD alte Tracks in remasterter Form (im Detail sind das die beiden 1997/98 erschienenen EP’s “Crushing Caspars” und “Provocation”) plus noch unveröffentlichte Stücke einer ebenfalls älteren Aufnahmesession sowie als Schmankerl das “Halt mich fest”-Cover der lokalen Kumpels Dritte Wahl (sehr abgefahren) und zwei Videos vom Force Attack / With Full Force. Für Fans der Rostocker Burschen ist die CD also eine Fundgrube. Ehrlich-erdig treten die Caspars hardcorig, rockig, punkig und metallisch Arsch und jede Räudig- oder Rumpeligkeit ist absolut gewollt. Das sie sich vor allem als Live-Band sehen und sich bei über 1000 energiereichen Auftritten in den letzten 20 Jahren ausgetobt haben, atmen bereits ihre frühen Stücke aus jeder Pore und zeigen auch die beiden Video-Zugaben sehr deutlich. Mir gefallen die direkteren Pogo-Nummern mit deutlichen Referenzen an die Old School-HC-Szene am besten (“Failed”, “Trust me pt.2” oder “Pig”). Bei vielem des übrigen Materials fehlt mir manchmal der rote Faden, da die Jungs stark versuchen abwechslungsreich zu rocken und nicht nur straight ballern können.

http://www.crushingcaspars.de/
www.myspace.de/crushingcaspars