Burning Saviours “Nymphs & Weavers” 4/6

Transubstans Records
Bewertung: 4/6
Spielzeit: 44:05
Songs: 9

Von blutjungen Musikern gezockter Old School Rock aus Skandinavien ist ja so ein Thema für sich. Einige Bands aus dieser Ecke sind wirklich saugeil, aber der Großteil dieser milchbärtigen Möchtegern-Rocker nervt einfach nur. Zu den brauchbaren Vertretern dieser Sparte gehören die BURNING SAVIOURS. Ihr feiner Retro Rock findet stets die richtige Mischung aus Entspanntheit und Heaviness, außerdem kommen die fünf Burschen erstaunlich authentisch rüber. Die BURNING SAVIOURS gehören somit eindeutig zu den „Guten“, was ihnen einen Platz neben Truppen wie Witchcraft oder Graveyard sichert.
Wer diese Mischung aus locker-flockiger Beschwingtheit und fettem Riffing mal antesten möchte, hört am besten in „The Spellweaver“, bei dem sich Bratgitarren und ohrenschmeichelnde Parts perfekt die Waage halten, rein. Wer’s lieber ganz kuschelig und lagerfeuerig haben möchte, führt sich das darauffolgende „Woodnymph“, welches mich von der Atmosphäre her etwas an Deep Purples „Soldier Of Fortune“ erinnert, zu Gemüte. Von ein paar zaghaften „Ausbrüchen“ abgesehen ist dieser folkig angehauchte Song nämlich reinster Balsam für Herz und Seele. Bevor mal aber allzu sehr ins Schwelgen gerät, gibt’s wieder aufs Maul, denn der nachfolgende Track ist das härteste und flotteste Stück der Platte. „Dreaming Of Pastries“ ist ein fetter Uptempo-Rocker und ein weiteres Highlight dieser coolen Scheibe. Das fröhliche Folk-Rock-Stück „Hillside Mansion” dürfte besonders Fans von Skyclad
und Falconer super reinlaufen.

Richtige Ausfälle gibt’s eigentlich nicht, einige der Nummern könnten aber eine dezente Straffung und prägnantere Hooklines vertragen. Wirklich gravierende Kritikpunkte gibt’s aber eigentlich nicht. Mit etwas mehr Erfahrung im Rücken könnte aus dieser Bande was richtig Großes werden.

Wer glaubt, sich für `ne Mischung aus Jimi Hendrix, Jethro Tull, Blue Cheer und Black Sabbath begeistern zu können, sollte dringend mal in „Nymphs & Weavers“ reinhören!!!

www.burningsaviours.com