Bei Anruf: Metal – ESB

Das Blitzgespräch
Bei Anruf: Metal
Eye See Black

Zu diesem Interview möchte ich noch einiges vorweg klären. Wir haben vor, diese Rubrik auch in den nächsten Eternity Ausgaben aufrecht zu erhalten. Die Idee für das Blitzgespräch kam uns allerdings erst während des folgendes Gespräches! Eye See Black schickten uns eine Infoflut, die zu lesen gar köstlich ist. Zitate gefällig? “Kurzinfo der Band: Jede lange Matte schreit danach, gebangt zu werden, wenn die 5 Power-Metaller der Gruppe EYE SEE BLACK ihre Aggression auf die Bühne stampfen!” Desweiteren steht da noch “… die Band überzeugt…durch ausgefeiltes Songwriting und explosiven Sound… läßt keine Heavy-Wünsche offen. Nichts für labile Gemüter!”

Soweit die Band-Info, die im Original nur wenige Wörter mehr enthält als die zitierten. Darüber hinaus rühmt man sich noch mit “kompositorisch herausragenden, selbstgeschriebenen (! Anm. v. Verfasser) Songs”. Sieh an, sieh an! Außerdem wollen sie nun auch außerhalb ihrer Heimatregion den “Power-Metal live zelebrieren” (Review an anderer Stelle im Heft).

Ich will damit nur sagen, ihre ganze Repräsentation strotzt nur so von Klischees und vor Überheblichkeit, so daß ich nur noch wissen wollte “Wer sind diese ESB?”. Nur ich wollte wissen, wer und wie sind sie wirklich? Nicht diese typischen Auskünfte, wie man sie offiziell an ein Fanzine gibt. Den letzten Anstoß gab mir dann ein Satz, der gleich hinter ihrer Kontakt-Tel.-Nr. stand: “BEI ANRUF METAL!!!”

Ich wählte also die Nummer mit der Absicht ESB mit den kuriosesten Fragen in die Enge zu treiben. Ich habe mich weder vorgestellt noch irgendeinen Grund für meinen Anruf genannt (man möge mir verzeihen). Ich beteuere noch mal mein Gegenüber nie zuvor gesehen oder gesprochen zu haben. Also lest, was mir Bassist Jan (unwissenderweise) für Einblicke über sich und EYE SEE BLACK gewährte.

— Tüüt, –Tüüt
ESB: Ja bitte?
E: Bei Anruf Metal!
ESB: Wer isn da?
E: Bei Anruf Metal!
ESB: Ja schön, und jetzt?
E: Na bei Anruf Metal!
ESB: Na gut, warte mal (Gepolter im Hintergrund).
Da haste Metal (es läuft laut Cannibal Corpse)
E: Was isn das?
ESB: Na Metal, wollteste doch, oder? Das sind Cannibal Corpse, totoal geil! — Wer ist denn da eigentlich?
E: Na ich habe hier einen Zettel, wo drauf steht: bei Anruf Metal!
ESB: Aha!?!
E: Wart ihr das eben? (Jetzt hätte er merken müssen, daß ich von ESB weiß und deswegen anrufe)
ESB: Nee, leider nicht!
— An dieser Stelle kann sich Katja, die mithört (und schreibt) das Lachen nicht mehr verkneifen—
ESB (erschrocken): Lacht da ne Frau im Hintergrund?
E: Ja.
ESB: Hast du ne Freundin?
E: Ja, warum nicht?
ESB: Igitt, etwa so eine richtige Beziehung? Muß man ja mal nachfragen: Wie alt isn die?
E: 20
ESB: Ach echt? Dann ist sie ja schon richtig geschlechtsreif!
— Ah Gott, was ist denn das für ein Typ? —
ESB: Hast du n Computer?
E: Nee
ESB: Dann versäumste aber was! Ich spiel grad “Total Termination” (oder so ähnlich – Anm. v. Verfasser). Ist voll geil, so mit Abschießen und so!
—- Sollte ich mich verwählt haben?—
E: Na das ist ja ganz böse!
ESB: Na klar, Metals sind ja auch böse. Oder müssen zumindest so aussehen.
E: Seid ihr böse?
ESB: Nö, eigentlich nicht, aber auf den Fotos gucken wir böse (lacht).
E: Wer seid IHR denn?
ESB: Na EYE SEE BLACK!
— Jetzt ist es raus: nicht verwählt —
E: Ach so, das ist ja interessant…
ESB: Äh, Moment mal, wenn Du einen Zettel hast, wo draufsteht “bei Anruf Metal” dann hast Du irgendwas mit Mucke zu tun und bist entweder ein Veranstalter oder ein Fanzine!
— Nicht zu fassen, er hat tatsächlich etwas gemerkt?!—
E: Was fürn Zien? (stelle ich mich blöd)
ESB: Na ein Fanzine – Scheiß Computer, ich bin tot – weißte nicht?
— Erklärt mir darauf hin, was ein Fanzine ist —
ESB: Und wenn du ein Veranstalter bist, dann rufst du hier an, sagst wann und wo und wir kommen dann und machen dir voll den Metal! – Scheiße, schon wieder tot…..
E: Und was würde mich das kosten?
ESB: Ach, na ja, kommt ganz darauf an – über 1000 DM wohl nicht!
— Ich stelle mich weitere 10 Min. blöd, lasse mir Begriffe wie “Power Metal” sowie “headbangen” erklären um ihn dann plötzlich mit (für ihn) erstaunlichem Fachwissen zu überraschen. Was dann folgt, kommt Schlag auf Schlag —
E: Na, Powermetal spielt IHR ja nicht gerade!
ESB: Na dann eben brutalen PM
E: Meiner Meinung nach klont ihr einfach nur Pantera!
ESB: Na die sind ja auch geil!
E: Wie alt bist du?
ESB: 23
E: Wie groß?
ESB: 1,85
E: Was für Socken hast du gerade an?
ESB: (leicht nervös) Was solln das jetzt?
E: Findest du nicht, daß die Leute bei Power Metal etwas anderes erwarten? und aufgrund dessen euer Tape kaufen und dann enttäuscht werden?
ESB: Nö, bis jetzt hat hat noch keiner was gesagt!
E: Eben! Die schmeißen es in eine Ecke und sind frustriert. Und IHR verkauft euch als die ultimative Power Metal Band und bietet dann nur einen Pantera Abklatsch! Ihr weckt doch völlig falsche Erwartungen, wenn ihr euch mit “ausgefeiltem Songwriting” beschreibt! — (Das war hart!)—
ESB: (kommt ins Schleudern) Find ich nicht! Nenn es doch wie Du willst: Heavy Metal, Power Metal oder Pupsi-Metal (!!!)
E: Okay, ich nenn es Pupsi Metal!
ESB: Gut, wenn du das so siehst, ich hab da keine Probleme mit, ist halt deine Meinung!
— Daraufhin erläutert er mir für wie gut er das Demo hält und dass es doch wirklich toll wäre und jeder Käufer damit zufrieden sein könne. Jan verrät mir weiterhin noch, daß das letzte Demo noch  mehr Power Metal wäre, und daß dieses eben Pantera-mäßig klingt, weil Pantera geil sind und daß ESB demnächst nicht wie Cannibal Corpse klingen werden, obwohl auch die geil sind.
Außerdem ist er noch ca. 4 Mal gestorben, bevor er einsah, daß er bei diesem Computerspiel heute nicht mehr weiterkommen würde.
Doch dann naht sein nächster großer Fehler. —

E: Habt ihr euch mit dem Tape schon bei Plattenfirmen beworben?
ESB: Nö, das Demo ist ja viel zu schlecht dafür!
— !!! Eigentor !!! —
E: Aha! Das Tape ist also zu schlecht. Eben hast du mir noch erzählt wie toll es wäre. Ihr verkauft 4 Songs, 8 Spur recorded für 10 DM und scheint selbst zu wissen, wie schlecht es ist. Ihr bescheißt doch voll die Leute, findest du nicht?
— An den letzten beiden Fragen nagelte ich ihn fest (gut & schlecht) —
E: Was für Plattenfirmen eindeutig zu schlecht ist, ist also noch gut genug um ahnungslosen Leuten das Teil als Super-Demo ihre hart verdiente Kohle unterzujubeln?
ESB: (fast wütend) NEIN, wir haben das gar nicht nötig, die Leute zu bescheißen – ich habe selber genug Kohle
— rasanter Themenwechsel —
E: Früher haben ESB Punk gespielt
ESB: Nö!
E: Na klar! Steht doch in eurem Info!
ESB: Ach so, ja, weiß ich nicht, da war ich noch nicht dabei. (laber)… (nach ca. 50. Min Gespräch) – sach mal, ich kenne dich doch irgendwo her. Ich erkenne dich bloß nicht?!
E: (um Gottes Willen) Wer weiß? Zum Abschluß noch ein Wort zu den Texten?
ESB: Die, – ach, ja, die Texte? Also – ja – also die kenn ich eigentlich gar nicht. Die schreibt nämlich unser Sänger! Aber ich glaube, die sind nicht so anspruchsvoll.
E: ???!!!??? Aha – danke für das Gespräch!

Wenn sich die Band in diesem Interview falsch verstanden oder gar angegriffen fühlt, dann kann ich das nur zurückweisen. Ich bin nur in der Lage, das Gespräch so wiederzugeben, wie es tatsächlich stattgefunden hat. Sorry!

Achtung an alle Bands:
Vorsicht bei dubiosen Anrufen! Das Eternity geht um. Das “Blitzgespräch” lauert überall! Unqualifizierten Bandmitgliedern ist ab sofort der Telefonanschluß zu sperren! Achtung – die Konsequenzen tragen allein die Bands, denn:  BEI ANRUF METAL!!!