SKUM auf der Suche nach Proberaum

Die Kölner SKUM sind bei den Aufnahmen zum Nachfolger von “Skumworks II” und dem “Promo 2010” aktuell gehandicapt, da der Band-Proberaum wegen Wasserschaden aufgegeben werden musste. Deswegen ist bisher nur die Drum-Aufnahme im Kasten, der Rest scharrt mit den Hufen.

Wer der Band in Köln eine geeignete Lokalität anbieten kann, meldet sich bei: skum@skum.de

Live demnächst zu sehen:

23.07. Düsseldorf – AK47
30.07. Hennef Uckerath  Big Easy Metalfest

www.skum.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*