Sinergy “Suicide By My Side” 5/6

Nuclear Blast
Bewertung: 5/6
Spielzeit:
Songs: 0

Für all diejenigen, die zwar generell auf Frauenstimmen im Metal stehen, die sirenen-/opernhaften Stimmen aber nicht ertragen, war und ist Sinergy wohl die richtige Medizin. Schon auf den ersten beiden Alben legte die Band um Kimberly Goss ein ordentliches Brett, mit je 1-2 sehr guten Songs vor und genau diesen Weg geht die Band nun auch weiter. Allerdings ist das dritte Werk ‘Suicide By My Side’ um einiges aggressiver und intensiver als die Vorgänger geworden. Gleich der Opener ‘I Spit On Your Grave’ zeigt wo im Hause Sinergy 2002 der Hammer hängt und man kombiniert die Children Of Bodom-Gitarren von Flitzefinger Alexi Laiho mit klassischem Heavy Metal, woraus ein Mix entsteht, der dem Power Metal Bereich endlich mal wieder etwas frischen Pfeffer in der Arsch bläst. Hinzukommen noch die tollen Gesangsmelodien und natürlich das Spitzenorgan von Kimberly Goss, die vielleicht nicht mehr so charakteristsich wie noch auf ‘To Hell And Back’ singt, stimmlich trotzdem keine Vergleiche zu scheun braucht und die 10 Songs durch die Bank überzeugen kann. Mit einem ziemlichen Paukenschlag machen es Sinergy 2002 für andere Power Metal Bands nicht leicht gut auszusehen, denn den Brückenschlag von Tradition und Frische ist der Band sehr gut gelungen.
www.sinergy.org

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*