Sear Bliss “Forsaken Symphony” 6/6

Red Stream
Bewertung: 6/6
Spielzeit: 63:26
Songs: 0

Black Metal mit Posaune, wer allein bei dem Gedanken
das Gruseln bekommt ist selber Schuld.
Die bereits fünfte Scheibe der Ungarn ist wieder
einmal ein grossartiges Stück Musik geworden, die
jenseits von dem mittlerweile überaus langweiligen
orchestralen Darbietungen der “grösseren” Bands,
atmosphärischen Black Metal bietet, der den Namen auch
noch verdient. Einigen Hartlinern wird
das hier natürlich viel zu soft sein, aber denen sei
zum Trost gesagt, es wird möglicherweise niemand
mitbekommen wenn ihr das Teil heimlich hört.
Von mir bekommt dieser positive Lichtblick auf alle
Fälle alle möglichen Eternitypunkte.
nicht unbedingt für die Ewigkeit aber für eine ganze
Weile.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*