Panzer`Faust “Alles” 4/6

Thor Records
Bewertung: 4/6
Spielzeit:
Songs: 9

THE `FAUST IS BACK!!! Das polnische Thrash-Geschwader, das den Titel unserer letzten Print-Ausgabe (lang, lang ist’s her…) zierte, ist nach längerer Pause wieder an die Schwermetall-Front zurückgekehrt. Da Thrash Metal in Polen echt Krieg zu sein scheint (man erinnere sich nur mal an das Line-Up-Hickhack bei KAT), ist von der alten Bandbesetzung nur noch Klampfer Kwiatek übrig. Dieser zog kurzerhand nach Deutschland um und scharte neue Kämpfer um sich. Die auffälligste Neurekrutierung dürfte wohl Sängerin Krimi sein, deren angepisst klingende Stimme perfekt zur kauzig-eigenen Musik von PANZER’FAUST passt. Eine Beschreibung des PANZER-Sounds ist übrigens gar nicht so einfach, da sich nur wenige Parallelen zu bekannten Bands ausmachen lassen. Das Etikett „Thrash“ passt nur bedingt, da selbst die thrashigsten Parts (z.B. die schnellen Abschnitte von „I Have Crossed The Line“) starke Einflüsse aus vielen anderen Metal-Spielarten (insbesondere Death Metal) sowie einigen nichtmetallischen Spielarten (z.B. Jazz) aufweisen. Glücklicherweise klingt alles wie aus einem Guss und nicht wie ein verkrampftes Wildern auf fremdem Terrain.
Die Hauptstärke der PANZER’FAUST-Stücke sind der abwechslungsreiche Aufbau (gekonntes Wechselspiel zwischen Auf-die-Glocke und Besinnlichkeit), die dichte Atmosphäre und die lesenswerten Texte. Als einzigen wirklichen Kritikpunkt möchte ich die mangelnde Eingängigkeit vieler Stücke anführen. Nichts gegen sperrige Kompositionen, aber Thrash Metal braucht meiner Ansicht nach griffige Hooklines. Diese fehlen bei PANZER’FAUST leider weitestgehend.
Mal abgesehen von diesem Schönheitsfehler ist „Alles“ eine lohnenswerte Anschaffung für jeden Thrasher, der auf eigenständiges und durchdachtes Geballer irgendwo zwischen Old-School-Tradition und Moderne steht. Ach ja, das düstere „Mädchen-findet-Handgranate“-Artwork sieht übrigens wirklich cool aus.
Anspieltipps: Die trickreichen Abfahrten „AssassiNation“ und „Set This Scum On Fire“, die meiner Meinung nach die Stärken des Quartetts am besten bündeln.

http://www.panzerfaust.metal.pl/
www.myspace.com/panzerfaustthrash

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*