Nightly Gale “Erotica”

Eigenproduktion
Bewertung: Ohne Wertung
Spielzeit:
Songs: 0

Vorsichtig umschrieben präsentieren uns die Polen Nightly Gale mit ihren zwei ellenlangen Tracks eine Art progressiven Ambient Gothic-doom mit Blackmetalanleihen und starker Keyboarddominanz. Mit Angelica Burns und Dark River of the Heart entführt uns das Duo in tiefe, düstere aber schillernd bunte und schöne Abgründe, webt gekonnt sein Spinnennetz in unser Hirn und verzaubert die Gehörgänge mit süßlichen Melodien. Den Songs zu lauschen ist ein wahres Vergnügen, läßt einen frohlocken, und schafft doch diese Lethargie, läßt die Gedanken schweifen, sich zu einer Traumblase formen, welche sacht in den Dämmerzustand schwebt, um in der Musik aufzugehen. Was soll ich zu diesem Meisterwerk noch sagen, außer daß es von bestechender Eigenständigkeit, Komplexität und Schönheit ist? 5 USD an: Nightly Gale, Slawomir Pyrzyk, ul.M. Archaniola 6/1, 41-800 Zabrze, Poland
(Review aus Eternity #13)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*