Neon Sunrise “Burning In The Focus”

Eigenproduktion
Bewertung: Ohne Wertung
Spielzeit:
Songs: 0

Diese progressive Scheibe leidet unter der miesen Intonation von Dirk Zimmermann, der jeden höheren Ton zu tief ansingt. Um die interessanten Songs der Bochumer ist es sehr schade, denn ohne Gesang, würden mir beim Hören von Burning In The Focus sicher nicht die Zehennägel abfallen. (Zum Glück habe ich nur zehn!) Vielleicht hätte es schon gereicht, einen Tag mehr Studiozeit zu investieren. Die Halbballade Burning In The Focus hat ein angenehmes Flair, das stellenweise an Welcome Home (Sanitarium) erinnert. Insgesamt stützt sich das Album zu sehr auf die gute Gitarrenarbeit, was die Songs etwas unausgereift erscheinen läßt. Bandkontakt: Markus Becker, An der Bömmerdelle 15, 44892 Bochum
(Review aus Eternity #13)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*