Mourning Caress “Imbalence” 5/6

Arise Records/SPV
Bewertung: 5/6
Spielzeit:
Songs: 0

Arrrggghhhh gibts denn sowas? Da sagt man noch so daher ‘Was lange währt wird gut’ und hier scheint es sich doch tatsächlich zu bewahrheiten. Mourning Caress sind Labeltechnisch unter Dach und Fach und dank SPV auch noch so gut wie überall erhältlich. Muss ich doch glatt nochmal die Debüt Demo CD raus-kramen, welche hier noch unter dem Bandnamen ‘Unburden’ irgendwo in meinem Junggesellen Chaos durch die Gegend fliegt … Achnee, lieber nicht, Katja wartet auf die Reviews, also lieber schnell weiterschreiben sonst gibts Ärger von Cheffe. Also was soll ich sagen, außer dass es mich total freut auf die Art und Weise von den Jungs wiederzuhören, die spätestens seit ihrem leicht chaotischen Interview in Eternity #14 in den Herzen aller Teenager auf Platz 1 noch weit vor B’rosis stehen. Aber genug davon. Qualität setzt sich eben doch durch, zumindest manchmal. Was gibts auf diesem Album? Zehnmal absolut erstklassigen Melodic Death Metal Rock. Absolut rockige Arrangements, 100% Spielfreude, geile Melodien, nettes Gefiedel, fett produziert und es geht total in die Knochen. Man kann keine 5 Minuten stillhalten wenn das Scheibchen läuft. Mourning Caress sind schon lange nicht mehr dem schnöden ‘Götheborg-Nachspiel-Trieb’ verfallen (obwohl ichs dann sicher nicht weniger geil gefunden hätte), sondern drücken dem Ganzen eine eigene Marke auf, allein schon durch die rockige, statt deathige Arrangements. Hm, aber was ich bei allem noch loswerden muss, auch auf die Gefahr hin das ich den Jungs spätestens irgendwo Backstage in Wacken begegne, aber hört mal genau hin: Das sind ja WASP! Nein im Ernst. Okay, Blackie neigt nicht ganz so ins kreischige wie Gerrit, aber ansonsten. Und dann die Melodien, der rockige Grundcharakter, die Melodieführung der Refrains. Hm, also ich weiß nicht. Okay, ich hatte die letzten Tage Grippe und gut Fieber, aber deswegen phantasiere ich doch nicht so oder? Ich hör ja schon auf, aber ich könnte trotzdem schwören…, aber lassen wir das. Nehmts mir nicht übel Jungens, ich finds trotzdem (oder gerade deswegen?) megageil. Achja: und steigt mir bloß nicht aus der Regionalliga ab, sonst können wir uns ja nie mehr aus den jeweils gegnerischen Fanblöcken anbrüllen, also Daumendrücken nach Münster für die letzten Spieltage der Saison! Für alle Leser: hört mal rein auf unserer CD oder www.arisemetal.com und dann KAUFT euch das Teil und ünterstützt mal ne gute, bodenständige deutsche Combo mit Sympathiewert 200%.
www.mourningcaress.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*