Maximize Bestiality Interview

Wuchtige Breakdowns groovige Parts und gutturale Vocals. Man liebt oder man hasst dieses Death Metal Subgenre, die Rede ist vom Slam Death Metal. Es hat sich vermutlich bereits herumgesprochen, dass es nicht nur in den USA und Russland versierte Vertreter dieser Gattung gibt, sondern auch in unseren Gefilden sich durchaus vorzeigbare Exemplare tummeln. Die Newcomer aus Niedersachsen heißen MAXIMIZE BESTIALITY und haben mit ihrer eigenproduzierten MCD „Excreting the Malformed“ im Januar ihre erste Landmarke gesetzt.

 

Hallo Dr. Faust,
wer und was steckt hinter MAXIMIZE BESTIALITY
?

Hinter Maximize Bestiality stehen die geballte Wucht von Alex – Vocals, Hazim – Drums und Dr.Faust – Guitars + Vocals. Ziel ist die Slam-Szene Deutschlands ein bisschen größer zu machen und den Leuten einen Grund mehr zu geben auf Konzerte zu gehen.

Trotz der kurzen Bandgeschichte gab es ja bereits Line-up Wechsel und Du bist ja quasi das einzig verbliebene Gründungsmitglied.

Das ist richtig. Schade ist es auf jeden Fall, aber ich hatte/habe sowohl mit den alten Mitgliedern, als auch den neuen einen riesen Spaß und jedes Mitglied war/ist eine wertvolle Ergänzung für die Band!
(Anm. D. Verf.: Marty Mcfly, Drums und Thorso, Gitarre haben die  Band  verlassen wobei Letztgenannter bei Abhorrent Castigation sich wiederfindet)
Maximize Bestiality

Stilistisch bekennt ihr Euch wie eingangs erwähnt (siehe auch Backprint der Shirts) zum Slam Death Metal.
Welche Combos haben Euch denn am nachhaltigsten geprägt, etwa Bands wie Devourment, Suffocation, Internal Bleeding, Dehuminized etc oder doch schon Bands der zweiten“ Generation?

Also, die Klassiker des Slams und Brutal Death haben natürlich großen Einfluss auf uns ausgeübt und inspirieren auch heute noch. Für mich selbst kann ich sprechen von Disgorge, Devourment, Cerebral Effusion, Cerebral Incubation, Abominable Putridity, Cephalotripsy und und und. Aber gerade die neueren und kleineren Bands inspirieren mich in jüngster Zeit immer wieder. Dazu zählen Extermination Dismemberment, Visceral Disgorge, Carnal Disfigurement, Stillbirth, Sick (!), sowie viele neue Bands der stark wachsenden Indo-Szene.

Was hältst Du von folgenden Band?s:

Acranius – Noch sehr junge und aufstrebende Band, mit schon sehr großer Fan Base. Die Leute warten auf das Full-length!

(Anm. d. Verf.: Ist bereits bei http://risingnemesisrecords.bigcartel.com/ bestellbar)

Begging for Incest – Fest bestehende Größe der deutschen Slam-Szene und schon x-mal gesehen. Immer wieder eine Eskalation wert. Das neue Album fettet stark!

Chordotomy – Auch noch relativ neue Band, die es sehr gut geschafft haben sich am Abominable Putridity Sound zu orientieren. Echt nette Leute!

Defeated Sanity – Mächtig. Deutscher Brutal Death Koloss. Sowohl live als auch auf CD eine Macht. Grüße an den Konni und Jacob (der mir mit dem MB Gitarrensound super geholfen hat ;) )

Pighead – Hammer Leute und Hammer Band, ich freue mich aufs Berlin Deathfest! Momentan die führende Kraft des deutschen Slam Markts.

Abhorrent Castigation – Wir sind gespannt was Lille da so produziert hat ;) Gruß and Äl und Thorso.

Sprechen wir über eure aktuelle vier Track MCD/EP „Excreting the Malformed”.

Was inspiriert Euch zu euren Themen? Im Fall von „Human Body Lavoratory“ stammte das Intro vermutlich vom Streifen „Bloodsucking Freaks“, richtig?. Sind es hauptsächlich Exploitation/Horror/ Splatterfilme die Euch Material für die Inhalte eurer Songs liefern?

Mit Blood Sucking Freaks liegst du richtig, kultiger Streifen ;)
Nein überhaupt nicht. Unsere Songs sind gewollt abstrakter gehalten, da wir uns von den simplen Splatter Themen etwas fern halten wollen und mit etwas Metaphorik die Phantasie des Hörers animieren, so das für jeden Hörer eine individuelle Vorstellung der Themen unserer Songs entsteht. Horror / Splatter inspiriert uns genauso wie Science Fiction, Surrealismus oder Wissenschaft.

Worum geht es beim zweiten Stück  „Ominous Heavy-Weight Cascade“?

 

Thema ist hier eine interplanetare Schockwelle die sich aufschaukelt und monströse/vernichtende Ausmaße annimmt. Wie schon gesagt ist die Phantasie des Hörers gefragt und was er mit dem Titel und dem Sound assoziiert.

Woher stammen die Sample „Inducing Craniocerebral Polytraumata“?

Haha, die Samples entstammen dem wirren Hirn des Betreibers des Youtube Channels “The gradual report”. Sehr unterhaltsam.

(Anm.d. Verf.:Aus der Episode „How to beat someone up” unter http://www.youtube.com/user/gradualreport)

Gibt es für Dich einen persönlichen Favoriten auf „Excreting the Malformed”?

Ich habe oft darüber nachgedacht, aber immer wieder festgestellt, dass jeder Song seinen eigenen Stil hat und für sich selbst geniales Stück. Demnach ist die EP mein Lieblingssong ;) Ominous macht einfach Spaß live spielen. Human Body, grooved einfach saumäßig den ganzen Song durchweg und Intraocular reizt durch die technischen Raffinessen und dem epischen Outro. Eine klasse Mischung wie ich finde.

Zur Abwechslung etwas Kreatives.  Ich gebe Dir ein paar Begriffe und Du hast 15 Minuten Zeit daraus
einen Text zu basteln, bitte nicht mogeln: Banane, Schraubendreher, Heino, Fleischwarenfachverkäuferin und „behead those who insult the Slam“.

“Slam is doch nur Banane”, waren ihre letzten Worte, bevor Heino der Fleischwarenfachverkäufin seinen Schraubenzieher einführte und “Behead Those Who Insult Slam” brüllte. – Ich vermute jeder hätte dieses Rätsel so gelöst ;)

So, genug gescherzt, wenden wir uns zukünftigen Ereignissen zu:
Aus zuverlässiger Quelle habe ich erfahren, dass ihr euer Album 2014 veröffentlichen wollt. Geschieht das wieder auf eigene FAUST oder habt ihr bereits ein Label gefunden? Wie wäre es bspw. mit Morbid Generation, Rising Nemesis oder Rotten Roll Rex?

Wir haben bisher einige Label Angebote bekommen, aber wir wollen erst noch ein bisschen voranschreiten mit Material bis wir uns endgültig entscheiden. Aber vielleicht bekommen wir ja noch ein attraktives Angebot, das den Entscheidungsprozess beschleunigt ;)

Auf “Excreting the Malformed” befinden sich drei Songs plus Intro. Wie viel neues Material habt ihr denn zu diesem Zeitpunkt schon zusammen?

Momentan fehlen noch 3 Songs für ein neues Full-length. Es werden sich nur neue Songs auf der CD befinden. Wer schon neues Material hören will, sollte uns live aufsuchen ;)

Wie sieht es den mit MAXIMIZE BRUTALITYs Live Präsenz.
Was war für Euch bis dato das denkwürdigste Konzert ?

Bisher gab es mit MB erst ein richtiges Konzert im Römer, Bremen. Dieses war ein großer Erfolg. Auf Youtube kann man sich davon überzeugen.

(Anm. d. Verf.: Unter http://youtu.be/9SbEL5IQ9lc)

Wie sieht es mit zukünftigen Konzerten aus? Im Oktober kann man Euch beim Berlin Deathfest (BDF, 4-5.10.2013, Website: http://www.berlindeathfest.de/) live sehen. Wann und wo tretet ihr sonst auf?

Richtig. Außer diesem Konzert, spielen wir bisher sicher auf einer Privat Party. Es sind schon weitere Gigs dieses Jahr sowie Touren nächstes Jahr in Planung. Diese werden sobald es feste Daten gibt, beworben.

Vielen Dank für das Interview. Die letzten Worte gehören Dir.
Danke hier an alle die schon ihren fettesten Support zeigen. Unser Merch ist bereits ausverkauft und weiterhin ist die Nachfrage ist groß. Ihr seid das Benzin, das unseren Bulldozer antreibt. Die Resonanz ist einfach fantastisch und jenseits unserer Erwartungen!

Ich möchte hier alle aufrufen: Unterstützt weiterhin die deutsche Slam Szene! Mir ist gerade erst aufgefallen was wir für eine geringe Anzahl deutscher Slam Bands in Deutschland haben. Besucht die Facebook Page von “German Slam Death Metal”(Anm. d. Verf.: https://de-de.facebook.com/GermanSlamDeathMetal), checkt alle Bands aus. Liked, posted, kommentiert und teilt, was das Zeug hält. Packt das Logo auf eure Seite und zeigt die Mucke euren Freunden, damit die Szene größer wird und wir mehr Konzerte und Festivals haben um mit gleichgesinnten hart abzufeiern!

Stay Slam, Troopers!

https://www.facebook.com/MaximizeBestiality