Infant Death – War 5/6

379625Apocalyptic Empire Records

Bewertung: 5/6 → Mächtig

Songs: 12

Spielzeit: 28:24

Die Norweger Infant Death kommen hier mit kompromissloser Kost und zwar einem an die guten alten Zeiten der 80er angelegtem Black-Thrash-Album daher. Hier fließen beide Spielarten wunderbar zusammen. Große moderne technische Spielereien und Experimente oder besondere Abwechslung sollte man nicht erwarten und die sind auch gar nicht nötig, denn hier wird einiges geboten. Eingängige schnelle Gitarrenriffs, aggressiver Gesang und ein treibendes Schlagzeug machen diesen Höllentrip zum Nackenbrecher. Es gibt nur eine Richtung: Nämlich vorwärts und das ohne Scheuklappen!

Stilistisch sind die Jungs von Infant Death ohne Zweifel den frühen Slayer verfallen, welche hier wunderbar mit einfließen und wiederzufinden sind. Zusätzlich kommt ein gehöriger Schuss Blackness hinzu, was das Ganze noch aggressiver macht.

Ebenso erfreulich ist es, dass hier der Sound druckvoll und ausgereift ist, aber nicht zu glatt gebügelt wurde oder zu modern klingt. Wäre dem Musikstil auch völlig abträglich und somit schreddern sich die Songs bestens ins Oldschool-Ohr. Insgesamt gibt es 12 Songs auf eine knappe halbe Stunde, erhältlich auf CD oder Vinyl. Von mir gibt es eine klare Kaufempfehlung und vor allem sollten Genrefans hier zuschlagen!

http://infantdeath.bandcamp.com/

https://www.facebook.com/InfantDeath