Hellstorm “Shadows Of Unknown”

Eigenproduktion
Bewertung: Ohne Wertung
Spielzeit:
Songs: 0

Sich von Venom beeinflussen zu lassen, mag an sich nun wahrlich nichts Schlechtes sein, man denke nur an Slayer, Metallica, Megadeth, die sich von der hohen Aggressivität und der finsteren Atmosphäre der alten Venom-Stücke inspirieren ließen. Nur boten die Venom-Machwerke lediglich eine Ausgangsbasis für die eigenständige Weiterentwicklung eines bandspezifischen Sounds bei erwähnten Acts. Hellstorm hingegen vergessen diesen Schritt völlig und versuchen vielmehr, genau wie Venom zu klingen, nicht nur bei der ‘At War With Satan’-Version. Und da kommt eben zutage, daß Venom nur einmal funktioniert, im Original, bevor andere Bands auch nur ansatzweise in diese Härtegrade vorstießen bzw. das Böse-Buben-Image voll auslebten. Heutzutage hingegen klingt ein Demo wie ‘Shadows Of Unknown’ antiquiert, und der Höllensturm entpuppt sich eher als laues Lüftchen. Kult kann man eben nicht kopieren! Falls dennoch jemand Interesse an diesem bereits drei Jahre alten Demotape hat, so wende er sich an Silvano Belloni, via Angelo Masina 1, I-20158 Milano, Italien

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*