Evemaster “Wither” 5/6

Crash Music
Bewertung: 5/6
Spielzeit:
Songs: 0

Derzeit scheint alles, was die Finnen im Melodic Metal Bereich anfassen, zu gelingen. Evemaster machen da keine Ausnahme. ‚Wither’ kommt zwar von der Aufmachung sehr düster und Gothicmäßig daher, offenbart dann aber doch hervorragende Melodic Death Metal Songs, die vor Spielfreude nur so strahlen. Sicher sind auch traurige Melodien oder Passagen auf dem Album enthalten, ansonsten drängt sich aufgrund der Herkunft aber (sehr, sehr) grob gesagt ein Vergleich in Richtung Children of Bodom auf. Übrigens hat Jaska Raatikainen aus besagter Band bei diesem Album ausgeholfen, wie auch Marco Hietala von Nightwish. Vergleiche sind hier nur bedingt möglich, ‚Wither’ verarbeitet in starkem Maße Elemente aus dem (modernen) Black Metal, stellenweise fühlte ich mich z.B. an Dimmu Borgir erinnert. Teilweise klingt das Album sogar ‚schwedisch’. Evemaster schreiben sehr eigenständige Songs. Die Produktion ist gelungen, das Songwriting interessant, die Melodien mitreißend. Hin und wieder werden auch ergänzende cleane Vocals eingesetzt. Keyboards sind allgegenwärtig, dabei aber meist hintergründig und so gut wie nie dominierend. ‚Wither’ ist und bleibt ein Metal Album. Und ein sehr gutes und interessantes noch dazu.
www.evemaster.net

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*