Dauntless “Execute the fact” 4/6

Firebox Records
Bewertung: 4/6
Spielzeit: 37:27
Songs: 9

Death/ Thrash aus Finnland rotiert im Schacht. Dauntless (dt.: furchtlos, unerschrocken, kühn) haben sich bereits 1991 noch unter dem Namen Maniax gegründet. Damals zockten die Finnen aus Helsinki schon Death/ Thrash, der seinerzeit mit HC angereichert wurde, von dem sich Einsprengsel bis in den heutigen Sound erhalten haben. Dauntless gehen anders und weniger rustikal-oldschoolig als bspw. ihre Lansleute Deathchain zu Werke. „Ruins” startet wie ein Mückenschwarm, der durch die Boxen auf den Zuhörer zuschwirrt – dann (bei ca. einer Minute) wird losgebrettert, „D-E-U-SSS!“. Das nachfolgende „Shelter Equals Grave“ beginnt wuchtig und langsamer, doch bald (ab 19 Sek.) nimmt das Stück mehr Tempo auf. Ein leichter Hypocrisy-Einschlag bzw. ein genereller Schwedentod- Einschlag macht sich hie und da bemerkbar, bspw. auch zu Beginn des Rausschmeißers „Four Walls United“ (oder vgl. auch anfangs “Flow of Fortune”). Es wird auch an die Abwechslung gedacht, „Body Open Wide” startet mit Didgeridoo Unterstützung. Ingesamt klingt das Stück moderner und Fans von Ektomorf und/oder Dew Scented dürften es mögen. Beim drauffolgenden Song “Sickest Victory” werden keine Gefangenen mehr gemacht, hier wird losgekloppt, dass es einem die Feuchtigkeit in die Augen treibt. Ebenfalls variabel sind die Vocals auf „Execute the Fact“ Death Growls wechseln sich mit „slayerartigen“ Vocals ab (bspw. beim vorletzten Song „Suffocated Voice“) oder ab und zu gibt es einen „Chorpart“.
Der Sound insgesamt lässt sich auch hören, nicht zu roh für den DM Teil und nicht zu klinisch für den Thrash- Anteil, genau richtig.Neben den 9 Tracks ist noch als Bonus ein Video zum Stück “Flow of Fortune” auf “Execute the fact zu finden. Unterm Strich also: Dauntless Melange aus dominanten Thrash a la modernen Slayer, Schwedentod Einschüben und leicht mordernen „NeoThrash“ Einflüssen garantiert einiges an Abwechslung, ohne dabei zusammengeschustert zu wirken. Es war ein langer Reifeprozess und er hat sich gelohnt.
Anspieltipps: „Blindfolded Solutions”, “Sickest Victory” und “Four walls united”.www.firebox.fi

www.tentonhammer.net/dauntless/
http://www.myspace.com/dauntlessband