Custard “For My King” 2/6

B.O. Records/ Connected
Bewertung: 2/6
Spielzeit:
Songs: 0

Das zweite Full Lenght Album dieser deutschen Power Metal Formation liegt mir hier vor. Und natürlich enhält allein diese Ankündigung schon eine ziemliche Beschreibung dessen was uns erwartet. Man kommt in diesem Lande offenbar nicht davon los sich mit dem musizieren dieses Stiles automatisch an Bands wie den alten Helloween zu orientieren. Und so gibt’s hier mehrmals ein Dejavu Erlebnis der Sorte Helloween zu Kai Hansen bzw maximal ‚Keepers… Part I‘ Zeiten. Natürlich alles etwas in modernerem Sound und Produktionsgewand, aber letzendlich zu vorraussehbar mitsamt dem Spektrum von Balladen bis zu Speed Metal Krachern. Gott sei Dank nicht so belanglos wie viele Veröffentlichungen die derzeit unter der Bezeichnung ‚True Metal‘ firmieren, aber irgendwie komme ich nicht drumrum ein fast schon mitleidiges Lächeln zu unterdrücken. Für ewig in der Vergangenheit weilende sicher ein Lichtblick am Horizont, für metallische Konsumenten die sich jedoch diesseits des Jahres 1987 befinden nichts wirklich berauschendes. Es wird wohl auf ewig das Klischee des deutschen ‚Power‘ Metal bestehen solange sich Jahr für Jahr hunderte Bands dieses Genres in dieser Form annehmen. Also ihr ewig gestrigen hört euch diese Scheibe an, allein schon das Warrior Cover wird euch die Tränen in die Augen treiben, alle anderen lieber die Hände weg!
www.custard.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*