Crossfire: mit Veneral Disease und Atrox

Dem Eternity Lauschangriff stellen sich dieses Mal ALEX (Git.) und STEFAN (Git.) von VENERAL DISEASE und MONIKA (Voc., Keys) von ATROX.

HOLLENTHON: ‘homage  magni nominis umbra’

Alex: Atmosphärischer Death Metal mit orientalischen Einflüssen. Keine Ahnung was das für eine Band ist.
Stefan: Hört sich aber cool an und erinnert teilweise an Samael. Aber genauso ohne Plan, was das ist. Würde ich gerne wissen, was für eine Band das ist.
Monika: Arabisch beeinflußter Metal… interessant! Ich habe gehört, daß das neue Nile Album in die Richtung geht, stimmt das? Manche Riffs erinnern  an Amorphis und Septic Flesh. Eins ist mir zu ratata mäßig, falls du verstehst, was ich meine. Ich mag den Song trotzdem.

RUNNING WILD: ‘chains and leather’

Alex: Asbach Metal. Billig Gedudel mit lächerlichem Chorus. Kann ich voll drauf verzichten.
Stefan: Das ist die Musik, die ich mir ums Verrecken nicht reinziehen kann. Klischeemetal der übelsten Sorte. Auch keine Ahnung was das ist, will ich aber auch nicht.
Monika: Oh das ist furchtbar  ich hasse es! Der Gesang und dieses billige Riffing… ist das ein Scherz? Scorpions gone evil? Ich muß das aus machen.

SANITYS DAWN: ‘ich will Kühe’

Stefan: Ich glaube die Katja von Eternity will uns ärgern. Ich habe schon wieder keine Ahnung was das für eine Band ist, klingt wie eine Mischung aus Gut, Anal Cunt und Dead Infection.
Alex: Krasses Geschrot, aber leider kommt der Almdudler ‘n Bissel geschissen.
Monika: He he he! Das ist der beste Song auf dem Tape! Schade, daß ich kein Deutsch verstehe! Aber es ist schon wegen des Akkordeons ein Hit! Es erinnert mich an unsere Folk/Grind Version von ‘The Final Countdown’.

EMPEROR:‘witches sabath’

Stefan: Ich vermute das ist älteres Material von Emperor. Die neuen Sachen sind um Welten besser.
Alex: Zwar kenne ich die Jungs schon wieder nicht, wenn ich mir das möchtegern Evilgeschwätz anhöre, habe ich auch nichts tolles verpaßt.
Monika: Die ‘cleanen’ Vocals sind lächerlich und die Riffs zu primitiv für meinen Geschmack, aber es versprüht dennoch einen gewissen  Charme. Ich schätze, es soll sehr extrem wirken,  aber eigentlich ist es nur ganz normaler Black Metal. Das ist bestimmt diese neue norwegische Band Brusum!

PANZERCHRIST:  ‘schwarz ist unser Panzer’

Alex: Kommt mir sau bekannt vor. Mein beschissenes Gedächtnis läßt mich aber schon wieder im Stich. Dafür liefern diese Jungs endlich mal gescheites Material auf diesem Tape ab. Einfach Death Metal pur!!
Stefan: Daß ich nicht weiß, was für eine Band ist, brauche ich wohl nicht schon wieder zu sagen. Cooler Death Metal, aber leider wiederholen sie sich zu oft und der Schlußpart ist viel zu lang. Aber trotzdem Hut ab.
Monika: Dazu fällt mir nur ein einziges Wort ein: langweilig!

BLAZING ETERNITY: ‘dark summernights of eternal twilight (edit.)’

Stefan: Jaa, das ist geile Fickmusik. Im Ernst, die gefallen mir wirklich gut, geile Melodien und coole Atmosphäre. Ich muß unbedingt wissen, wie die Band heißt.
Alex: Verbreitet ein wenig nachdenkliche und gemütliche Stimmung. Zwar muß man aufpassen, daß man dabei nicht einschläft, aber sie machen ihre Sache trotzdem gut. Hauptsache sie schaffen das, was sie sich vorgenommen haben.
Monika: Gothic/Black Metal mit ‘habichdochschonmalgehört’ Riffs. Ist okay, wenn man keine Überraschungen erwartet, aber ich finde es ziemlich lahm.

TAETRE: ‘paint it black’ (Rolling Stones Cover)

Stefan: Ich weiß was, ich weiß was, das ist Taetre mit einer Coverversion von den Rolling Stones “Paint it Black”. Das ist sogar noch besser als die Version von Grip. Inc. und überhaupt eine der besten Coverversionen, die jemals gehört habe.
Alex: Der Stefan hat das ziemlich genau auf den Punkt gebracht. Eine richtig fette Coverversion!!!! Das paßt zum Rest der Scheibe.
Monika: Das beeindruckt mich überhaupt nicht. Wahrscheinlich hat jede schwedische melodic Death Metal Band die Riffs schon vor ihnen gespielt.

NEGLECTED FIELDS:  ‘synthinity’

Alex: Das technischte Stück auf dem Tape. Aber trotzdem nicht 100% mein Fall. Hauptsächlich das Tussengejodel zwischendrin NERVT ohne Ende.
Stefan: Sehr gute Musiker, aber die Musik ansich ist mir zu anstrengend. Da ziehe ich mir lieber Atheist oder Cynic rein. Die haben in diesem Musikstil meiner Meinung nach die besten Platten rausgebracht.
Monika: Der Song hat einen ungewöhnlichen Part mit einem Hauch von einem arabischen Touch. Davon sollte mehr drin sein, aber es ist trotzdem gut. Der Song und das Riffing sind wirklich cool, aber der Frauengesang ist überflüssig.

VENERAL DISEASE: ‘verdict’

Alex / Stefan: Eigenlob stinkt. Aber wenn man es unbedingt beschreiben möchte, kommt man auf den Begriff “Straight forward Death Metal”. Mit Sicherheit das simpelste Stück auf unserer CD, aber wir sind der Meinung, das knallt ohne Ende (Eigenlob?).
Monika: Oh… gut gespielt und sehr hart und so, aber mir persönlich gibt es gar nichts. Es geht in ein Ohr rein und aus dem anderen wieder raus.

ATROX: ‘Sultry Air’

Alex: Wem’s gefällt ??? Mir auf alle Fälle nicht. Das ist ein noch grausameres Tussengejodel als bei Stück Nr. 8. Ich würde sagen, das erinnert etwas an Kitzlerklemmung.
Stefan: Bei dem Gejaule fällt Dir ja ein Ei aus der Hose. Das kann sich ja keine Sau anhören. Da meint man, die bekommt gerade von 10 Typen in den Arsch gerohrt. Krass.
Monika: Soll ich dazu auch etwas sagen? Absolut großartig natürlich…

Links:
Veneral Disease: http://www.myspace.com/veneraldisease
Atrox: http://www.myspace.com/atroxno
Hollenthon: http://www.hollenthon.com
Running Wild: http://www.running-wild.de
Sanitys Dawn: http://www.sanitysdawn.de
Emperor: http://www.emperorhorde.com
Pazerchrist: http://www.myspace.com/panzerchrist666
Blazing Eternity: http://www.myspace.com/blazingeternity
Taetre: http://www.myspace.com/taetre
Neglected Fields: http://www.neglectedfields.lv