Berserk “The abscence of light”

Eigenproduktion
Bewertung: Ohne Wertung
Spielzeit:
Songs: 0

Glaubt man den eimheimischen Berichterstattungen so lag die Östtereichische Szene in musikalischer Hinsicht lange brach. Ein Zustand der im letzten Jahr so ziemlich ins Gegenteil gekippt ist, denn gemessen an der Größe unseres Nachbarlandes kommen in letzter Zeit vermehrt Tonträger ans Licht die zeigen, daß sich im dortigen Underground sehr wohl noch etwas regt und die musikalische Zukunft zuweilen mehr als nur vielversprechend erscheint. Monolith, oder Legacy of Hate seien hier nur mal als Beispiele genannt. Defender KFS und eben auch Berserk tragen auch aktuell dazu bei daß Metal made in Austria nicht totzukriegen ist und seinen festen Platz in der Szene beansprucht. Im Falle von Berserk geschieht das in einer hasserfüllten 6 Track CD die über die gesamte Spielzeit von ca 33 Minuten vor allem eins garantiert: Immer auf die Zwölf! Stilistisch ist das Ganze nicht so ganz festzumachen und stellt, wie schon im Info treffend erwähnt, eine Mixtur aus Death/Thrash und Black Metal dar, wobei man von allem natürlich nur die besten Zutaten zusammengerührt hat. Eine kleine Kostprobe gibt’s schonmal auf der aktuellen Eternity CD. Das Scheibchen kommt im 16 seitigen Farbbooklet und kann für 17 DM schon bald den Besitzer wechseln! Berserk, Bertha v. Suttner Str4, A-2100 Korneuburg, Österreich
listen.to/berserk

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*