Antichrisis “Perfume” 3/6

Napalm/SPV
Bewertung: 3/6
Spielzeit:
Songs: 0

Und hier die 32.000 DM Frage: Welche Musik läßt sich hinter dem Albumtitel ‘Perfume’ vermuten: a) derbster Grindcore; b) wütende Black Metal Attacken; c) eine Mischung aus Folk und Rock; d) Eierkneif True Metal? Glückwunsch an alle, die sich für c entschieden haben, denn genau diese Art von Musik spielen Antichrisis auf ihrem aktuellen Output. Stark beherrscht wird ‘Perfume’ nämlich von eingängigen Flötenmelodien, dunklem, eindringlichem Männergesang und einer klaren äußerst angenehmen Frauenstimme. Insgesamt ergibt das einen Folk Mix, der wohl viel mehr dem Rock als dem Metal Bereich zugeordnet werden kann. Lediglich die männlichen Vocals erzeugen eine etwas ‘härtere’ Stimmung, während der Rest sich im Rock sehr gut aufgehoben fühlt. Hauptaugenmerk liegt aber klar auf den folkigen Flötenmelodien und dem passenden Frauengesang, der zwar anfangs noch sehr interessant wirkt, mit der Zeit sich aber etwas abnützt. Die ganze Sache ist zwar musikalisch wie auch gesanglich ganz nett und zum nebenbei hören auch gut geeignet, doch Jubelstürme löst es bei mir doch nicht aus, dafür fehlt mir ein wenig der Pepp. Wer aber z.B. auf die ruhigeren Sachen von Fiddler’s Green steht (in welche das Material grob tendiert, wenn auch, so wie ich es gesehen habe, keine Traditionals verwurstet werden) sollte vielleicht mal reinhören.
www.antichrisis.de