Snuffgrinder “Snuffholic”

Apathic View Productions
Bewertung: Ohne Wertung
Spielzeit: 30:51
Songs: 14

Snuffgrinder, klingt erst einmal gut. (Leider scheint es sich jedoch in der Redaktion herumgesprochen zu haben wie angetan d. Verf. bereits von Tourette Syndrom war, vielen Dank!) Na was soll`s…Snuffgrinder aus Polen besteht seit 2005 als Soloprojekt. Nach der 2006er fünf- Track- Promo- CD und der „Snuff Reality” CDR, haben sich nun Apathic View Productions des Projektes angenommen. Das Ergebnis, das Coke- mäßig verpackte Album „Snuffoholic“. Von den 14 Tracks stammen vier von der zuvor erwähnten Promo-CD, die man sich auf der Website des Künstlers komplett herunterladen kann. Doch nun zum Kern: Die Geräusche die nach Einlegen des Silberlings erklingen, werden stilistisch als „crazy noisy electrogrind” bezeichnet. Aber da beginnt bereits der Etikettenschwindel, von Grind keine Spur: Hier wurden allerlei Samples zusammengekleistert und verhackbröselt, gelegentlich erkennt man sogar ein sich wiederholendes Muster in der Kakophonie. Im Gegensatz zu Labelkollegen Tourette Syndrom erklingen beim Schnupftabak Zerkleinerer noch nicht einmal Klampfen. Die Vocals sind auch komplett bearbeitet und werden mal hoch, mal tief gepitcht, ab und zu wird einmal hineingerülpst. Spätestens beim Track „Snuffoholic Interlude“ mit seinem nervigen „ooh la, la, ooh la, la …who let the dogs out“ Samples bekommt man eine in Zornesröte geschwollene Halsschlagader und richtig Lust den Silberling mit der Kneifzange aus dem Player und gleich weiter aus dem Fenster zu feuern. Diese Mucke hat weder mit Metal, noch mit Grindcore etwas zu tun. Ergo: ganz großer Kot! Eher etwas für die Noise Fraktion oder zugedröhnte Raver. Da bereits bei Tourette Syndrom mit einem Klo bedacht wurden, muss Snuff(„grind“)er ohne Bewertung belassen werden, da er im Vergleich gleich zwei Klos verdient hätte. (Ach was, eine ganze Latrine ) Apathic View scheinen abwechselnd immer eine gute und dann dafür wieder eine (aus Sicht d. Verf.) grottenschlechte Scheibe zu veröffentlichen, na dann kann man sich ja nun auf das nächste gute Release mit Depression freuen.
www.snuffgrinder.prv.pl/
http://www.myspace.com/snuffgrinder

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*