Psycroptic “The Isle of Disenchantment” 6/6

Eigenproduktion
Bewertung: 6/6
Spielzeit:
Songs: 0

Als ich das selbstproduzierte Album der Australier ‘Psycroptic’ das erste Mal in den CD-Player legte, fegte es mich fast vom Stuhl. Allerfeinsten und gnadenlos brutalen Death Metal gibt es von den Jungs aus Tasmania, die erst im Jahre 1999 zueinander gefunden haben, um aus verschiedenen extremen Metal Stilen einen originellen Sound zu schaffen. Dies ist ihnen auch gelungen, wobei sich das Endresultat natürlich innerhalb des Grenzen des Death Metals bewegt. Die neun Songs sind mit technischen Raffinessen gewürzt und auch gesanglich variiert man von Gegrunze bis Gekreische. Die Texte sind interessant und Sound und Aufmachung lassen garantiert keine Wünsche offen. Kaum zu glauben, daß es sich hier um ein Debüt handelt! Wer immer noch nicht überzeugt ist, sollte ich den Track auf der Eternity CD anhören. Die Langrille gibt es bei uns im Mailorder oder für 10 USD bei Psycroptic, 70 Lochner St, West Hobart, Tasmania 7000, Australia, psycroptic@hotmail.com
www.psycroptic.com

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*