Philosopher “What Dwells Beyond” 4/6

Eigenproduktion
Bewertung: 4/6
Spielzeit: 22:10
Songs: 4

Dieses Debütwerk (Philosopher existiert seit 2002) hat dieses gewisse Etwas, das man musikalisch nicht erklären kann. Der Oldschoolige, teils etwas holprige, von Bands wie Death oder Morbid Angel zu ‚Blessed Are the Sick’ – Zeiten beeinflusste, überwiegend im Midtempo angesiedelte und meist geradlinig – eingängige Death Metal der deutschen Philosophen klingt hier und dort zwar etwas holprig, aber das ‚Feeling’, die Gesamtatmosphäre, stimmt. Vor allem am Schlagwerk sollte aber noch etwas gearbeitet werden, es klingt zuweilen noch etwas uninspiriert. Doch Kritik beiseite: Am Sound gibt es nichts zu meckern, er klingt so richtig heimelig – räudig frühneunzigermäßig und für Lovecraftsche Themen bin ich auch immer zu begeistern. In diesem Zusammenhang ist es nur allzu schade, daß, obwohl die Band gerade diesen Aspekt in ihrer Promotion stark betont, und die Rückseite der DVD-Case Verpackung von einem Lovecraft Photo geziert wird, das Textgut (zumindest in meiner Version) komplett unterschlagen wird. ‚What Dwells Beyond’ ist ein solider Einstand, der dazu einlädt öfter in den CD Schacht geworfen zu werden. Es kann für 4 Euro über die Homepage der Band bestellt werden.
www.philosopher-music.de
http://www.philosopher-music.de/mp3/philosopher – withinaeons.mp3

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*