Membaris “Entartet” 5/6

ARTicaz Records

Bewertung: 5/6 –> Mächtig

Songs: 8

Spiellänge: 70:22


Membaris brachten 2010 das Album „Grenzgänger“ heraus, welches von uns die volle Punktzahl erhielt. Ich erinnere mich immer noch an den skurrilen Einstieg, das markante Schlagzeug und überhaupt entwickelte sich Membaris durch jenes Album für mich zum Geheimtipp im Black Metal. Zwei Jahre später folgt nun der vierte Streich der hessischen Band.

Diesmal hat man jedoch auf ein Intro verzichtet, sondern legt sofort los. Auch vom Tempo her sind die ersten zwei Minuten des Songs „Sterblichkeit“ recht langsam, aber es dauert nicht lange und da hat man wieder die Schlagzeugbatterie im Hintergrund. „Monotonkrieger“ ist unverkennbar ein Song von Membaris. Erst recht schneller, teils melodischer Black Metal und dann zum Ende hin gibt es einen Bruch im Song. Man hört plötzlich ein sehr langsames und verzerrtes Gitarrensolo und dann folgt plötzlich ein Sprechgesang, welcher etwas hypnotisches hat. Ähnlich geht es bei „Strömungen“ weiter, bei dem dann der klare Gesang heraussticht und klagend wirkt. Man erkennt das Membaris wieder sehr viel experimentiert haben. Der Titeltrack ist nur ein weiteres Beispiel dafür. Überhaupt scheint „Entartet“ technisch besser produziert zu sein, denn der Klang ist im Vergleich zum Vorgänger nicht mehr so rau, was mir persönlich allerdings besser gefallen hat. Aber das ist Geschmackssache und dürfte wohl kaum ins Gewicht fallen.

Festzuhalten ist, dass Membaris wieder ein sehr gutes und starkes Album geschaffen haben,welches ihre Position als Geheimtipp weiter festigt. „Entartet“ könnte dabei kein besserer Titel sein, denn Membaris haben auf jeden Fall ihren eigenen Weg im Black Metal eingeschlagen, fernab von irgendwelchen Stereotypen. Man brauch vielleicht einige Anläufe um sich auf die Musik einlassen zu können, aber es lohnt sich dafür umso mehr.


https://www.facebook.com/membarisofficial

http://www.membaris.de/

http://www.myspace.com/seelenmacht