Masters of reality “Deep in the hole” 2/6

Mascat/Zomba
Bewertung: 2/6
Spielzeit:
Songs: 0

Laut Info haben wir es hier mit einem neuen Meisterwerk des Rock Genres zu tun. Ganz so schlimm ist es jedoch nicht. Für einen Meilenstein des Metals würde es bei Masters of reality ohnehin nicht reichen, dafür sind alle zehn Songs des Longplayers viel zu zahnlos ausgefallen. Die Scheibe plätschert ohne erkennbare Höhepunkte gnadenlos vor sich hin und ist zu allem Überfluss noch in ein absolut mumpfiges Soundgewand gekleidet. So macht Rockmusik definitiv keinen Spass. Die eine oder andere annehmbare Melodie verbirgt sich zwar hinter den ansonsten lahmarschigen Kompositionen, dennoch kann mich das Langeisen zu keinem Zeitpunkt wirklich begeistern. Schwach.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*