Callenish Circle “Gracefull… yet Forbidding” 4/6

EdgeRunner Records
Bewertung: 4/6
Spielzeit:
Songs: 0

Endlich mal wieder eine CD, von der man gleich nach den ersten Sekunden weiß, daß sie auch die nächsten Stunden im CD-Player verbringen wird. Die niederländische Combo hat mich mit ihrem Gemisch aus Black, Death, Doom, Trash und teilweise sogar Heavy Metal ziemlich begeistert. Von melodischen, langsamen bis zu aggressiven, schnellen Parts ist wirklich alles gegeben und genau das macht die Musik so interessant. Abgesehen von dem weiblichen Backgroundgesängen in ‘Broken’, sind nur für Death Metal typische Vocals zu vernehmen. Besonders auffallend sind die ausgefeilten Melodiebögen, die überwiegend bei den Gitarren liegen, teilweise aber auch vom Keyboard untermalt werden. Das Cover Artwork ist übrigens aus sehr erwähnenswert. Es wurde von Kris Verwimp erstellt, der unter anderem auch für Arch Enemy und Marduk gearbeitet hat. Das ca. 46-minütige Hörvergnügen ist auf jeden Fall bei EdgeRunner Records erhältlich. callenish@cuci.nl
www.callenish-circle.com

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*