Bitterness “…And Death Marches On”

Eigenproduktion
Bewertung: Ohne Wertung
Spielzeit:
Songs: 0

Bitterness hätten ihr erstes Demo mal lieber ‘The Beauty And The Beast’ nennen sollen anstatt ‘…And Death Marches On’. Denn auf deren ersten Demo (unter dem Namen Steel Tormentor hatten die Jungs schon mal 2 Demos veröffentlicht) gibt es zwar viel Licht, aber leider auch reichlich Schatten. Zuerst mal zum Positiven. Die acht Songs + Intro sind ziemlich abwechslungsreich und stellen sich als Mischung vieler verschiedener Einflüsse dar. So ist man offensichtlich dem Viking Metal (‘Conquest Denied’) ebenso verbunden wie alten Metallica Scheiben (‘Confused Justice’). Zusammen mit einer Prise Old School Thrash und einem Schuß Death Metal kommt man dann schließlich zu dem, was Bitterness machen. Das Atompilzcover passt dann auch ganz gut zu den meist sozialkritischen Texten, die wenigstens mal nicht von Blut, Gemetzel und dergleichen erzählen. Das Problem bei ‘…And Death Marches On’ ist (wer Steel Tormentor kennt, weiß um das Problem) der Sound. Im allgemeinen ist mir der Sound viel zu dumpf, obwohl die Gitarren und vor allem der Baß ziemlich gut rauskommen, denn vor allem über den Baß laufen ziemlich viele geile Melodien (‘The Dance Of The Decadence’). Nur geht das Schlagzeug leider zumeist völlig unter, welches den Songs wohl nochmal einen richtig Tritt in der Arsch geben würde. Tiefpunkt des Sounds ist ‘No Life Inside’, welches sogar noch dumpfer als der Rest daherkommt. Beim Gesang wird größtenteils recht gute Arbeit geleistet, wobei es wohl angebracht wäre, vor allem bei den cleanen Passagen, etwas mehr Selbstbewußtsein dabei an den Tag zu legen. Das alles soll jetzt aber nicht heißen, das ‘…And Death Marches On’ ein schlechtes Demo ist. Das beileibe nicht. Es hat einfach seine Schwächen, aber vor allem auch seine Stärken in den Songs selber. 10 DM (+ 3 DM Porto) sollten von Thrash und Death Fans aber gleichermaßen mal riskiert werden können. Kontakt: Frank Urschler, Steggelenbruck 3, 79761 Waldshut-Tiengen, Tel.: 0160/4258489, e-mail: info@bitterness.de
www.bitterness.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*