Negativvm “Tronie” 4/6

Eigenproduktion
Bewertung: 4/6 – > Find ich gut!
Spielzeit: 36:31
Songs: 5

Bei Negativvm handelt es sich um eine neue Band aus Bielefeld, die nach gerade mal einem Jahr Bestehen bereits ihr erstes Album veröffentlicht. Doch bereits in den ersten Minuten zeigt sich, dass hier schon mal ein überdurchschnittlich gut produziertes Album vorliegt, denn am Sound gibt es nicht viel zu meckern. So beginnt der Song „Lingchi“ mit Kirchengesang und verzerrten Melodien im Hintergrund und obwohl alles ineinander verschwimmt, lässt sich jede einzelne Melodie erkennen. Die meisten Songs sind vom Tempo her eher langsam. Allerdings fehlen auch schnelle Parts, wie zum Beispiel bei „Chöre aus Gold“, nicht, sondern man nimmt während jener Songs an Aggressivität zu. Die Musik spiegelt den Inhalt der Songs bis ins kleinste Detail wieder. So wird bei „Unter den Uhren“ Uhrengeräusche erzeugt und überhaupt wirkt alles sehr bedrückend und misanthropisch. In diesem Punkt kann Negativvm überzeugen, aber einen Mangel gibt es bei „Tronie“ leider doch.

Das was dem Album fehlt, ist das besondere an Negativvm. Mit „Tronie“ haben die Bielefelder ein gutes Debüt, mit fünf kraftvollen Songs geschaffen. Aber irgendwie erinnert mich die Musik viel zu sehr an andere Bands, wie zum Beispiel Eis oder Nocte Obducta. Sicher ein Zeichen für hochwertige Musik, aber ich könnte niemanden genau sagen, was an diesem Album heraussticht im Vergleich zu anderen. Potenzial ist alle Mal vorhanden und es bleibt zu hoffen, dass dies noch mehr ausgeschöpft wird. Dann ist es nur eine Frage der Zeit bis Negativvm mit genannten Größen mithalten können.

http://www.negativvm.de
www.facebook.com/negativvm
www.myspace.com/negativvm

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*