Havok “Time is up” 5/6

Candlelight Records
Bewertung: 5/6 – > Mächtig!
Spielzeit: 42:05
Songs: 10

Im Zusammenhang mit dem “Time is up”-Vorgänger “Burn” fiel bei Kollegen eines Online-Mags die Phrase ‘Biss-Spuren im Gesäß der Helden’ und war darauf bezogen, das sich selbige in das besagte Körperteil beißen würden, angesichts der Riffs die Havok da aus dem Ärmel schütteln. Ich finde der Satz passt, interpretiere ihn aber anders: Havok treiben die Helden vor sich her und schnappen dann und wann zu, weil die alten Herren nicht mehr agil genug sind und im Weg rum eiern. Passend zu meinen seltsamen Herleitungen findet sich auf dem neuen Output der Amis ein Stück das “Out of my way” betitelt ist. Strike! Der Titeltrack könnte message-technisch ja ebenfalls für solcher Art Verschwörungstheorien missbraucht werden. Aber wenden wir uns greifbareren Dingen zu: der Musik auf “Time is up”. Havok thrashen vom Feinsten, mit massig Spielfreude und so souverän, dass einem – je nach Songpassage – gar nichts anderes bleibt, als wild die Matte kreisen zu lassen, begeistert die Faust im Takt zu schütteln, zu scharfen Riffs die Luftgitarre auszupacken oder auch einem Refrain mal mitzushouten. Die Amis springen locker zwischen heftigen Attacken (“No amnesty”), unverfälschtem Midtempo-Thrash und melodischen Stücken (“D.O.A.”), ohne das es gestückelt wirkt. Vocaltechnich passt sich Fronter David mit rauhen Gesang, thrashigem Geschrei, melödiösen Stellen oder auch mal Araya-ähnlichen Screams der jeweiligen Atmosphäre gut an. Wo die Suicidal Angels hörbar Slayer, Destruction und Kreator huldigen, wurde bei Havok inspirationstechnisch generell viel US-/Bay Area-Thrash gehört. Frühe Anthrax waren sicher dabei und auch die Achtziger-Metallica. Mit der Art wie Havok loslegen, stecken sie jedenfalls eine ganze Latte Thrash-Bands der Neuzeit, wie etwa langweilige, zahnlose Kapellen a la Evile, locker in die Hosentasche. “Time is up” verbreitet einfach gute Laune, ist sicherlich nicht gerade förderlich bei ADHS-Syndrom, aber kann als prima Auflockerung zwischendurch eingenommen werden. Thumbs up!

www.myspace.com/havok
www.havokband.com