Home » Audio

Corpus Christii – Delusion 4/6

9 Mai 2017

Folter Records

Bewertung: 4/6 -> Find ich gut!

Songs: 9

Spielzeit: 41:53

Dunkel, rau, kratzend und mystisch oder kurz gesagt Corpus Christii! Mit Delusion knüpfen die portugiesischen Nachtgestalten direkt an Alben wie „Luciferian Frequencies „und „Pale Moon“ ohne nachdenklich zu werden an. Corpus Christii liefern mit „Delusion“ ein bemerkenswertes Schattenwerk der ganz besonderen Art voller Finsternis und Unbeugsamkeit mit nagelneuer Ausdrucksform.

Das Album ist musikalisch und technisch auf einem hohen Niveau und man könnte sogar behaupten, dass eine klare Weiterentwicklung zu spüren ist. Trotz der ganzen Perfektion geht aber auf keinen Fall die erbarmungslose Härte oder das schonungslose Poltern verloren. In „Delusion“ stecken neun frostige, kaltblütige und pechschwarze Black-Metal-Songs die Gift und Galle spucken.

Die dämmrige und modrige Atmosphäre, die spartanischen Riffs werden klar von der ungeschliffen aber kraftvollen Stimmgewalt von Nocturnus Horrendus unterstrichen und machen den typischen Corpus Christii Sound aus. Kompromisslos hat das Duo der Finsternis beim Song „Become The Wolf“ Rock Elemente mit durchdringenden Screams und viel Gehämmer gemischt und mit aller Kraft tiefschwarz arrangiert, was sehr gut funktioniert. Beim Song „I See, I Become“ wurde dafür auf sprachliche und lyrische Akzente gesetzt, bei denen einem plötzlich Passagen in deutscher Sprache in das Hörorgan rieseln.

„Delusion“ ist sicherlich kein Griff zu den Sternen, vielmehr zeichnet sich ein erbarmungsloser Kampf der schwarzen Seelen über Jahrzehnte ab. Das Album hält, was es verspricht und kommt ganz ohne Schnörkel und Kitsch aus, was jedem dunklen und rauen Geschöpf sicherlich zusagt. Die finsteren, rockig angehauchten Passagen verleihen dem Ganzen eine spezielle Note, bei der aber auf keinen Fall Blasts oder Screams verloren gehen und die tiefe Verwurzelung zum Black Metal durchdringend den Ton angibt.

Man könnte das Düsterwerk kurz als satanischer Black Metal mit dunkler Rock-Note betiteln. Mit eingängigen Riffs, donnernden Drums und krächzenden Vocals überzeugen Corpu Christii auf der ganzen Linie und haben es dennoch gewagt einen anderen Wind in ihren Sound zu blasen, der aber auf eine gute Weise einen Aufschwung in die Sache bringt. „Delusion“ ist ein Album, das nicht wirklich in eine Schublade gesteckt werden kann. Wer Old School Black Metal mit anderen Elementen gut verkraften kann, sollte sich auf jeden Fall mal die Zeit nehmen, um in dieses Album rein zu hören.

https://www.facebook.com/corpuschristii/

Autor:

Kommentiere den Artikel:

Gib unten Deinen Kommentar ab oder kommentiere per Trackback von Deiner Seite. Du kannst die Kommentare auch per RSS abonnieren.

Sei freundlich, bleib beim Thema und vermeide spam.

Du kannst diese Tags benutzen:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Seite benutzt Gravatar. Bitte melde Dich bei Gravatar an um Deinen Avatar zu ändern.