WHILE HEAVEN WEPT: bei Nuclear Blast

Nuclear Blast verkünden das Signing der U.S.-Metaller WHILE HEAVEN WEPT. Mainman Tom Phillips hatte folgendes zu sagen:
„Während der letzten 21 Jahre hatten sich WHILE HEAVEN WEPT folgendem verschrieben: Musik zu spielen, die von Herzen kommt, und stets die bestmöglichst klingenden Alben zu veröffentlichen, wie es zum jeweiligen Zeitpunkt möglich war – egal, wie sich die Industrie veränderte. Sicherzustellen, daß wir die beste Produktion haben, war wichtig für uns, um unsere Vision klar zu machen und auch, um denjenigen, die sich die Zeit nehmen, unsere Alben anzuhören, das ultimative Hörerlebnis zu bieten.

So machte es nur Sinn für uns, uns mit Nuclear Blast zusammenzutun, die ebenfalls anstreben, nur das Beste aus der Welt des Heavy Metals zu bieten. Mit dieser Partnerschaft können wir weiterhin die bestmöglichsten Produktionen abliefern, während wir unsere musikalischen Visionen in einem neuen Umfeld umsetzen – ohne unsere Vergangenheit oder unsere Ideale zu verraten. Die Unterstützung unserer musikalischen Identität durch Nuclear Blast ist eine Ehre; und alle, die uns jahrelang die Treue gehalten haben, brauchen sich nicht zu sorgen: WHILE HEAVEN WEPT ist, was es ist, und kann nichts anderes sein.

Auch veröffentlichen wir niemals dasselbe Album zweimal…alles kommt aus dem Moment, in dem wir uns emotional und spirituell befinden. Und während die Kernelemente / Einflüsse seit unserer Gründung gleich blieben, werden wir uns weiterhin so ausdrücken, wie es uns natürlich zum jeweiligen Zeitpunkt vorkommt. Erwartet das Unerwartete.

Wir freuen uns darauf, bald unser Album “Fear Of Infinity” zusammen mit Nuclear Blast zu veröffentlichen!”

Nuclear Blast-A&R Jaap Wagemaker meint dazu:
“Letztes Jahr haute uns das Album “Vast Oceans Lachrymose” (bei Cruz del Sur Music erschienen) der amerikanischen Genre-prägenden und gleichzeitig Genre-sprengenden Band WHILE HEAVEN WEPT! Dieses Album war nicht nur für uns die Überraschung des Jahres, sondern auch für die Presse und Langzeit-Fans.

Dieses Jahr spielte die Band eine atemberaubende Show beim Hammer of Doom-Festival, die als “Triumph:Tragedy:Transcendence” (auch bei Cruz del Sur Music) als DVD und CD erschienen ist. Und nun sind wir nach langen Gesprächen mit Mastermind Tom Phillips glücklich, WHILE HEAVEN WEPT zur Nuclear Blast-Familie zählen zu dürfen!

WHILE HEAVEN WEPT befinden sich bereits im Studio, um ihre neue Platte “Fear of Infinity” einzuspielen, die im April 2011 erscheinen soll! Auch gibt es Tourpläne und Festivalauftritte. WHILE HEAVEN WEPT, die jahrelang als Insider-Tipp galten, sind bereit, den nächsten Schritt die Karriereleiter hinauf zu machen, und wir können es kaum erwarten, sie dahin zu bringen!“

Auch Cruz Del Sur, die ehemalige WHILE HEAVEN WEPT-Labelheimat, wünscht der Band alles Gute!
“Mit Tom Phillips habe ich im Juni 2006 mit “Vast Oceans Lachrymose” angefangen zusammen zu arbeiten. Tom hatte schon viele Jahre an dem Album gearbeitet, litt aber unter der Insolvenz zweier Vorgänger-Labels. Wir machten schon Witze darüber, daß auch Cruz Del Sur Music Pleite gehen würden nach allem, was vorgefallen war.

Beinahe dreieinhalb Jahre später kam “VOL” heraus und sorgte für begeisterte Reaktionen bei allen, die WHW liebten, aber es gewann auch viele neue Fans für sich. Alles danach war eine aufregende Reise, die den Rerelease der bisherigen vergriffenen Alben der Band beinhaltete, aber auch legendäre Live-Shows, für die das anstehende “Triumph: Tragedy: Transcendence” auf CD/DVD und auf Vinyl Zeugnis ablegt.

Es war unvermeidlich, daß WHW das Interesse von größeren Labels erregen würden, und daher bin ich nicht wütend oder enttäuscht. Ich sehe ihren Weggang zu einem respektablen und führenden Label wie Nuclear Blast eher als Ehre und Kompliment an unsere Arbeit. Tom, Rain, Jim, Trevor, Michelle and Scott: ich wünsche Euch nur das Beste für Eure Karriere”, so Labelchef Enrico Leccese.

http://whileheavenwept.com/

Quelle: Nuclear Blast

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*