A.c.o.D. – II The Maelstrom 4/6

3963760_origEigenproduktion

Bewertung: 4/6 → Find’ ich gut!

Songs: 13

Spielzeit: 52:22

Der Mahlstom verschlingt alles! Bei A.c.o.D auch die Vorgänger-EP: Alle fünf Tracks, die schon auf „Another Path“ zu hören waren, haben sich auf den Full-Length-Nachfolger „II The Maelstrom“ gerettet. Die Franzosen haben sich stilistisch kaum verändert – das Quartett rührt Death Metal mit einem Schuss Core und Göteborg zusammen und lässt das Ganze dann ziehen bis es mächtig wirbelt.

Die Rhythmusfraktion (klasse Bass!) baut ordentlich Druck auf, unterstützt durch die starken Vocals. Einzig die Leadgitarre ist nach wie vor der Schwachpunkt: Für harmonische Hooks reicht es gerade noch, aber sobald es Richtung Solo geht, fällt das Niveau ab. Manchmal treiben es A.c.o.D. mit den Melodien etwas zu weit (siehe „Black Wings“) und man wünscht sich mehr Death im Metal. Songs wie „Another Path“ (vom Vorgänger) oder „Way of Death“ zeigen, dass das durchaus geht. Da die neuen Songs, die vermehrt auf der zweiten Hälfte des Albums zu finden sind, eher in diese Richtung gehen, kann man sich von A.c.o.D. getrost in den Strudel hineinreißen lassen.

http://www.facebook.com/AcoD-97357318597

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*