Home » Audio

Wargoat & Black Ceremonial Kult – Unapproachable Laws Of The Abyss 4/6

25 August 2018

Deathrune Records

4/6 → Find‘ ich gut!

Songs: 6

Spieldauer: 29:04

Mit “Unapproachable Laws Of The Abyss” liegt hier eine Label-Splitveröffentlichung vor, welche die Griechen Wargoat und die Chilenen Black Ceremonial Kult zusammen auf die Menschheit loslässt. Genretechnisch bewegen wir uns in den finsteren Gefilden des War Metals, wie ihn die großen Vorbilder der Ross Bay oder auch Archgoat zelebrieren.

Der griechische Dreier, seit 2006 in den metallischen Abgründen unterwegs, präsentiert eine von stürmischen Drumattacken getriebene direktere Variante des Genres und sind damit ein wenig dichter an den Vorreitern dieser Spielart. Rasante Riffs wechseln sich mit treibenden Strophenparts, die vom kraftvollen Drumming mitgetrieben werden und den Gurgelgrowls, den Raum bieten, ihre finstere Botschaft nachdrücklich herauszukotzen. Insgesamt vier Tracks (unter anderem den Titeltrack) steuern die Griechen der Split bei, wobei der letzte ein Akustikstück ist, das vielleicht nicht zwingend nötig gewesen wäre, um mit solch einer kurzen Veröffentlichung ein Ausrufezeichen zu setzen. Dennoch, so kurz wie die Tracks sind, so abwechslungsreich zeigen sich Wargoat hier.

Die vier Chilenen vom Black Ceremonial Kult trümmern sich deutlich dissonanter und mystischer durch ihren aus zwei deutlich längeren und in sich durch Intros und Zwischenspiel geteilten Titeln bestehenden Teil der Split. Blastgewitter unterbrochen von geschickt platzierten Verschnaufpausen, die jederzeit den nächsten Ausbruch wie ein drohendes Gewitter spürbar ankündigen kreieren zusammen mit den Multilayer-Growls und Screams aus den Abgründen eine düstere und unheilvolle Spannung. Das bisweilen chaotische Riffing sorgt für Kurzweil, so dass die Songs deutlich kürzer wirken als sie sind, ohne jedoch den roten Faden zu verlieren.

Zusammengenommen liegt hier eine durchaus interessante Genre-Split mit zwei unterschiedlichen Herangehensweisen vor, die beide auf ihre Weise gelungen sind. Wer also von den eingangs genannten großen Namen nicht genug bekommt, kann hier bedenkenlos zugreifen und sollte die beiden Gewittertruppen im Auge behalten.

www.Wargoat.bandcamp.com

https://blackceremonialkult.bandcamp.com

https://facebook.com/Black-Ceremonial-Kult

Autor: