Home » Archiv

Artikel mit dem Tag: Sinister

Konzerte »

5. Winterfestevil

[24 Mrz 2015 | ]
5. Winterfestevil

Bereits zum 5. Male wird im Bandhaus Leipzig ein Feuerwerk der guten Metal-Klänge gezündet. Es ist Zeit für das alljährliche Winterfestevil. Auf dem Programm stehen zwei Tage lang Death- und Black-Metal-Bands und zu dem gibt es mehrere Merchstände, Begrüßungspfeffi- oder -Kirsch und am Samstag dazu noch eine Verlosung. Der Rahmen stimmt und für gerade mal 20 Euro sollte das nun wirklich ein Fest werden…

Audio »

Sinister „Years of Massacre“ DIGITAL-ONLY-RELEASE

[3 Dez 2012 | ]
Sinister „Years of Massacre“ DIGITAL-ONLY-RELEASE

Sinister sind und bleiben Sinister. Keine Experimente, keine Trends, keine Überraschungen. Seit deren Debüt Cross the Styx verfolge ich die Band um Aad Kloosterwaard Mal mehr Mal weniger gespannt, nur um immer wieder eines festzustellen: Sinister sind eine Bank und die Konstante in Sachen Death Metal in den Niederlanden. Während Pestilence oder Gorefest musikalisch Fans der ersten Stunde…

Audio »

Sinister „The Carnage Ending“ 4/6

[19 Okt 2012 | ]
Sinister „The Carnage Ending“ 4/6

Die Niederländer von Sinister sind mittlerweile schon ein echtes Urgestein im Death Metal Sektor. Schon 24 Jahre prügeln sie sich durch die Welt und liefern mit „The Carnage Ending“ ihr nun 10. Studioalbum ab. Erstaunlich hierbei ist, dass alle Mitglieder außer Sänger Aad Kloosterwaard komplett ausgetauscht wurden und Sinister trotzdem nichts von ihrem typischen Florida Death Metal durchwachsenen Klang …

News »

SINISTER: Viel Lärm um nichts

[27 Mai 2011 | ]

Erst heißt es: Aad steht allein da.
Nur ein paar Tage später präsentiert er nicht nur eine neue SINISTER-Mannschaft, sondern auch gleich noch zwei neue Songtitel („Deranged By Desecration“ und „Regarding The Imaginary“), sowie den geplanten Album-Titel für den „Legacy of ashes“-Nachfolger. „The carnage ending“ soll das Ding heißen.
Na dann…
Da aktuelle Sinister-Line-Up:
Aad Kloosterwaard – Vocals
Toep Duin – Drums (ex-Supreme Pain, Godmode)
Bastiaan Brussaard – Guitar (Supreme Pain)
Dennis Hartog – Guitar, Bass (Godmode)
www.massacre-records.com

News »

SINISTER in Einzelteile zerlegt

[23 Mai 2011 | ]

Die Gründe bleiben zwar bisher offiziell im Dunkeln, die Gossip-Fraktion kann ich daher nicht mit Sensationsgeschichten versorgen. Fakt ist: SINISTER derzeit = Aad Kloosterwaard. Die Herren Paul, van den Eeden und van der Graaf haben derweil ihre Papiere eingereicht. Aad sieht das entspannt und kommentiert wie folgt: „But don’t be afraid the band will go on with a new line-up .. and will let the Sinister flame burn for some more years to come.“
Warten wir also ab und halten und am letzten Sinister-Album oder dem zweiten Standbein von …

News »

FUCK THE COMMERCE 2011: 1 – 4. Juni 2011 im K17

[5 Mai 2011 | ]

Das Fuck The Commerce Festival ist wieder da. 2011 feiert das FUCK THE COMMERCE seine zwölfte Wiederkehr. Diesmal zwar (noch) nicht wie in alten Zeiten als Outdoorfestival, dafür aber mit jeder Menge Mucke, jeder Menge Fans und jeder Menge Bands im Berliner Club K17 – und wie schon immer am Himmelfahrtswochenende, vom 01. bis 04. Juni.
Ab sofort ist das 4-Tages-FTC-Ticket für 23,-Euro (inkl. aller Gebühren!) über den K17-Shop (www.k17.de), das K17-Büro (Pettenkoferstr. 17a) und das Jailbreak (Bänschstr. 79) im Vorverkauf erhältlich…

News »

SUPREME PAIN kommen mit Album Nummer 3…

[26 Feb 2011 | ]

… bei Massacre Records. Die Holländer um Sinister-Fronter Aad Kloosterward haben „Divine incarnation“ bereits im Soundlodge Studio eingespielt, der Mix steht jedoch noch aus. Veröffentlicht wird die Death Metal-Ramme Ende Mai.
http://www.myspace.com/supremepainofficial
 

Audio »

Sinister” Legacy of ashes” 4/6

[30 Jan 2011 | ]
Sinister” Legacy of ashes” 4/6

Death Metal? Holland? Alte Säcke und schon ewig dabei? Asphyx! Knapp daneben. Sinister wäre die richtige Antwort gewesen. Genau so wie ihre um Längen erfogreicheren Landsleute sind Sinister seit Ende der Achtziger unterwegs. Aber anders als Asphyx haben sie sich keine jahrelange Auszeit genommen, sondern kontinuierlich Alben veröffentlicht, die kaum einen Millimeter von der geradlinigen Death Metal-Route abgewichen sind. Dabei wurde auch jede Menge Besetzungsmaterial verschlissen …

Interviews »

Grand Sermon Interview

[23 Dez 2010 | ]
Grand Sermon Interview

Kurz vor Toresschluss 2010 haben die als Musiker erfahrenen, aber als Band noch unbekannten Grand Sermon mit „Massive domain“ eine deftige Death Metal-Axt ausgepackt. Straight, aber auch technisch groovt sich die Truppe durch ein Album, dass lyrisch konzeptionell Dante die Ehre erweist. Beim Gespräch mit einem der beiden Bandgründer (Martin, Gitarre) kam u.a. raus, dass das Material zum Teil bereits 10 Jahre auf dem Buckel hat, wieso ausgerechnet Brutality mit einem Cover gehuldigt wird und wieso die Kombination Grand Sermon/MDD so ideal ist. In diesem Sinne – Metal X-Mas! Rockt …

News »

PARTY.SAN: WinterWar 2010

[11 Sep 2010 | ]

Am 30.10.2010 wird in der „Kleinen Weimarhalle“ in Weimar das PARTY.SAN WINTERWAR stattfinden. Die Tickets sind im VVK ab sofort unter www.cudgel.de für 15,00 € zu haben. Die AK wird mit 18,00 € zu Buche schlagen.
Zur allgemeinen P.S:O:A Lage:
Nach der heftigen Schlammschlacht in diesem Jahres haben sich die Veranstalter dazu entschlossen, sich nach einem völlig neuen Gelände umzuschauen oder die Befestigung des bekannten Party.San Geländes zu prüfen, damit das Gelände einem Festival wie dem P.S:O:A entsprechen kann. Ob dieses Gelände in Bad Berka oder an einer anderer Stelle sein wird ist noch völlig offen…