Audio

Leviathan – Of Origins Unearthed 5/6

14.01.2019 Thies Fedders

Eigenproduktion Bewertung: 5/6  Mächtig! Songs: 9 Spieldauer: 38:24 Minuten Die Bonner Melo-Deather legen hier ihr selbstproduziertes Drittwerk vor, das alle Göteborg-Jünger absolut zufrieden stellen dürfte. Geboten wird nach vorne galoppierender Melo-Death, der immer wieder auch mal gelungene Ruhepausen in Weiterlesen »

Decaptacon
Interviews

Treasure Hunt: Decaptacon

17.11.2018 Katja Kruzewitz

Die Melodic Death Metal Band Decaptacon aus dem Ruhrgebiet hat mit ihrem gleichnamigen Album bei unserem September Kreuzfeuer ordentlich abgeräumt. Reinhören könnt ihr in unserem Podcast #36.   Stilbeschreibung: Wir sind eine Melodic Death Metal Band. Unser Stil bewegt sich irgendwo Weiterlesen »

Candescence
Interviews

Treasure Hunt: Candescence

11.11.2018 Katja Kruzewitz

Mit Candescence ziehen wir heute eine besondere Schwedentod-Empfehlung aus dem Hut. Die Band aus dem Kölner Raum hat in diesem Jahr ihr Debütalbum “…ur askan…” veröffentlicht. Einen Song davon bietet unser Podcast #36. Weiterlesen »

Interviews

Treasure Hunt: Order To Ruin

29.10.2018 Katja Kruzewitz

Die Melodic-Death-Metal-Band Order To Ruin hat kürzlich ihr neues und auch letztes Album “Let The Mortals Bleed” veröffentlicht.
Folgendes Steckbrief-Interview zu unserem Podcast #36 entstand kurz vor der Bekanntgabe der Auflösung. Weiterlesen »

Song By Song: Leviathan über “Of Origins Unearthed”
Artikel

Song By Song: Leviathan über “Of Origins Unearthed”

24.09.2018 Katja Kruzewitz

Nach einer vierjährigen Pause und erfolgreichem Reunion-Gig in Siegburg im März diesen Jahres meldet sich die Melodic Death Metal Band Leviathan mit ihrem dritten Album „Of Origins Unearthed“ zurück. Dieser Neustart führt zurück zu den eigenen Wurzeln, da die Songs der Langrille bereits zwischen 2008 und 2009 komponiert wurden. Gestärkt durch den neuen Bassisten… Weiterlesen »

Amplified Memory – Vas Hermeticum 2/6
Audio

Amplified Memory – Vas Hermeticum 2/6

08.08.2018 Thies Fedders

4 Jahre nach dem in Eigenregie veröffentlichten Debüt „The Ever Spinning Wheel“ bringen die sechs Münchner ihr neues Werk via Sliptrick Records heraus. Die knappe Stunde wird durch ein proggig-spaciges Intro eröffnet, was die Marschrichtung für den weiteren Verlauf der 9 Songs ganz gut vorgibt… Weiterlesen »

Fragments Of Unbecoming - Perdition Portal
Audio

Fragments Of Unbecoming – Perdition Portal 6/6

06.08.2018 Katja Kruzewitz

Nach sechs Jahren gibt es endlich wieder ein Album von Fragments Of Unbecoming. Und was für eins! Der Opener„Dismal“ hat sich schon auf dem gleichnamigen Advance Tape als gnadenloser Ohrwurm herausgestellt. Und auch die anderen Songs von „Perdition Portal“ ziehen einen sofort in ihren Bann und bewegen sich auf diesem hohen Niveau. Technisch versierter und abwechslungsreicher Death Metal, der durch ausgefeilte Kompositionen überzeugt… Weiterlesen »

Breaking December – Awakening 4/6
Audio

Breaking December – Awakening 4/6

06.07.2018 Carsten Wurtmann

Bedenkt man die Tatsache, dass sich Breaking December aus Oldenburg bereits im Dezember 2011 gegründet haben, ist bis zur Fertigstellung des Debütalbums einiges an Zeit vergangen. Aber die Irrungen und Wirrungen, die junge und mittellose Bands gerne mal behindern, sind hinlänglich bekannt, weswegen die Bewertung der zeitlichen Komponente müßig ist. Konzentrieren wir uns also lieber auf die Musik… Weiterlesen »

Podcast

Eternity Podcast Vol.35 – It’s metal time!

06.03.2018 Kai Wilhelm

Wir trotzen dem Frost und heizen euch mit 8 fetten Songs gehörig ein. Dabei sind:

– Tortureslave (tortureslave.band)
– Asphodelos (fb.com/AsphodelosBand)
– F41.0 (f410.bandcamp.com)
– Fabulous Desaster (fabulousdesaster.de)
– Last Bit Of Sanity (lastbitofsanity.de)
– Kalibos (fb.com/kalibosss)
– Amplified Memory (amplifiedmemory.com)
– Agitation (agitation.eu)
Weiterlesen »

Night In Gales – The Last Sunsets 6/6
Audio

Night In Gales – The Last Sunsets 6/6

17.02.2018 Katja Kruzewitz

Als Night in Gales Fan musste man geduldig sein in den letzten Jahren. Nach “Necrodynamic” (2001) dauerte es zehn Jahre bis das nächste Album “Five Scars” veröffentlicht wurde. Und kurz nach dieser grandiosen Rückkehr folgte der Ausstieg des Sängers Björn und eine erneute Durststrecke bahnte sich an. Aber man will nicht meckern, immerhin erschien zwischenzeitlich die “Ashes & Ends”… Weiterlesen »