Home » Archiv

Artikel mit dem Tag: Fanzine

Podcast »

Eternity Metal Talk – #12

Eternity Metal Talk – #12

Eine neue Folge, mit vielen neuen Dingen. Besonders stolz sind wir dieses Mal darauf, endlich den Klassiker der Woche anbieten zu können. Überraschenderweise war der Klassiker gar nicht jedem bekannt.
Desweiteren holen wir sehr weit aus, um über die aktuelle Situation im Metalbusiness und wie sich die Printmagazine so schlagen zu reden. Irgendwie ist dabei auch das Thema der Woche schon in den Klatsch und Tratsch gerückt und wir waren auch gezwungen, das eine oder andere im Nachhinein zu ändern.

News »

FATAL UNDERGROUND #36 & NIHILO: Hand in Hand

[22 Jun 2011 | ]

Umfangtechnisch hat FATAL UNDERGROUND’s Leo ja seit jeher einen an der Klatsche. Mit seiner Nummer 36 versucht er das noch zu toppen. Satte 160 (!!!) A5-Seiten hat er vollgekrittelt und dabei u.a. Morgoth, Grand Sermon, Raw, Hatred, Mental Amputation, Radio Gehacktes, Equilibrium befragt. Insgesamt bringt es die Schwarte auf 25 Interview + die üblichen Live-Berichte, News und Reviews.
Da das alles noch nicht reicht, gibt es als Beilage die famose NIHILO-CD „Concordia perpetua“.
Alles was Euch von diesem Paket trennt, sind ein paar nette Zeilen an Leo und EUR 2,20 Porto-Entgelt. …

Magazine »

Totentanz #23

[5 Jun 2011 | ]
Totentanz #23

Urgesteine in der deutschen Fanzine-Landschaft sind Arno und seine Crew zweifelsohne. Die 23.Ausgabe des solide aufgemachten Heftes datiert bereits aus dem Herbst 2010, ein Nachfolger sollte also in den kommenden Monaten zu erwarten sein. Am Umfang gibt es mit 94 A4-Seiten wenig zu meckern, das Layout wirkt dagegen nicht homogen. Dafür das hier dem Impressum nach sogar Leute vom Fach dran sind, fehlt mir eine klare Linie und je nach Geschmack ist es einfach/klar strukturiert oder ideenlos. Das Interview-Spektrum reicht von …

Magazine »

METAL GUARDIAN #7

[7 Mai 2011 | ]
METAL GUARDIAN #7

„Wir sind ein junges Team, dass sich zur Aufgabe gemacht hat, ein Magazin für die Berliner und Brandenburger Metal Szene zu veröffentlichen. Damit versuchen wir regionale Bands zu unterstützen und ein wenig bekannter zu machen!“ Mit diesen Worten präsentiert sich das METAL GUARDIAN-Team auf seiner Webseite. Dem eigenen Vorsatz entsprechend nimmt man ausschließlich unbekannte Bands aus regionalem Anbau unter die Lupe. In der vorliegenden Ausgabe hat man Scram, Rising Storm und Exceeded mit Fragen gelöchert, wobei jede Band zwei bis drei Seiten in Beschlag nimmt…

Magazine »

DOOM METAL FRONT #5

DOOM METAL FRONT #5

Katja hat mich kürzlich auf dieses großartige `Zine aufmerksam gemacht, von dem inzwischen die fünfte Ausgabe vorliegt. Da man auf Doom spezialisierte Fanzines nicht an jeder Ecke hinterhergeworfen bekommt, habe ich mich voller Vorfreude auf das Heft gestürzt. Meine Erwartungen wurden nicht enttäuscht. Das DOOM METAL FRONT bietet lesenswerte Interviews mit interessanten Bands (u.a. Place Of Skulls, Procession, Dawn Of Winter und Mirror Of Deception), gut gemachte Liveberichte (u.a. vom Hammer Of Doom IV und vom Doom Over Leipzig), aufschlussreiche Plattenkritiken…

Audio »

Akrea „Lügenkabinett“ 5/6

[27 Okt 2010 | | 1 Kommentar ]
Akrea „Lügenkabinett“ 5/6

Melodic Death Metal aus deutschen Landen gibts ja inzwischen auch wie Sand am Meer, aber Melodic Death Metal aus deutschen Landen mit deutschen Texten….das ist schon eine Seltenheit. Und genau das ist, was AKREA deutlich von den hiesigen Genrekollegen unterscheidet. Mit „Lügenkabinett“ legt der Fünfer nun also seinen zweiten vollen Leistungsnachweis vor und das, obwohl das Debüt nur ein Jahr zuvor erschienen ist. Ein Fleißkärtchen haben sich die Jungs damit auf jeden Fall schon mal verdient…

Audio »

Immortal Dying „Souls and Machines“ 5/6

[19 Okt 2010 | ]
Immortal Dying „Souls and Machines“ 5/6

Mensch, kack PC! Jag mir doch nicht so nen Schrecken ein. Da zeigt mir mein CD Player doch glatt Metalcore als Genre an, als ich die EP der Potsdamer Jungs von Immortal Dying einlege und auch das Wort Machines im Titel ließ mich kurz zusammenzucken. Prost Mahlzeit, dachte ich noch, das kann ja heiter werden. Aber Irren ist technisch, denn was ich den nächsten 22 Minuten zu hören bekomme, hat mal so viel mit Core zu tun wie unsere geliebte schwarz-gelbe Koalition mit Regieren…

Audio »

Grenouer „Life Long Days“ 3/6

[10 Okt 2010 | ]
Grenouer „Life Long Days“ 3/6

Ich hatte bis dato noch nie von Grenouer gehört. Aber egal wo man im Netz auch sucht, immer fällt ein Begriff: „die russischen Fear Factory“. Das sind ja schon mal ganz ordentliche Vorschusslorbeeren, von denen ich mich dann doch selbst überzeugen wollte, also ab in den Schacht mit der CD. Der Opener beginnt nach kurzem Intro mit stampfender Rhythmik, krassem Industrial-Gitarrensound und einem Sänger, der sich wirklich wie Burton C. Bell anhört…

Audio »

Ars Irae „Unter der Erde“ 4/6

[10 Okt 2010 | ]
Ars Irae „Unter der Erde“ 4/6

Nach den beiden EP´s „Ignis Fatuus“ und „Verwelkt“ hat nun vor einiger Zeit das erste Fulllength Album der Rosenheimer Schwarzmetaller Ars Irae das Licht der Welt erblickt. Genau wie die beiden EPs wurde das Album komplett in Eigenregie aufgenommen. Dafür geht der Sound der Scheibe auch völlig in Ordnung. Gerade die klirrend frostigen Gitarren klingen echt gut, nur das Schlagzeug, vor allem die Bassdrum klingt etwas matschig. Aber seis drum, ich will hier keine Korinthen zählen. Mal zur Musik an sich…

Audio »

Pensées Nocturnes „Grotesque“ 1/6

[6 Okt 2010 | | 1 Kommentar ]
Pensées Nocturnes „Grotesque“ 1/6

Aua, meine Ohren! Was bitte soll das denn darstellen? Ich muss wohl in der letzten Zeit irgendwas Schlimmes angestellt haben, dass ich so eine Scheibe zum Reviewen kriege. Dabei fing das ganze so gut an. Das Klassik Intro gefällt mir echt gut, auch wenn ich eingespieltes Zuschauergeklatsche auf Studioalben n bisschen albern finde. Was danach allerdings folgt ist Ohrenherpes pur…