Home » Archiv

Artikel mit dem Tag: Doom Metal

Audio »

Dirty Grave – Evil Desire 2/6

[7 Jun 2018 | ]
Dirty Grave – Evil Desire 2/6

Wenn eine Band in ihrem Album-Booklet eine Danksagung an Black Sabbath, Saint Vitus und Pentagram rausschickt, braucht man nicht lange raten, in welche Richtung ihr Debüt steuert – richtig: Old School Doom Metal…

Audio »

Magma Rise – At The Edge Of The Days (EP) 3/6

[2 Mai 2018 | ]
Magma Rise – At The Edge Of The Days (EP) 3/6

Auf diesem Extended Player haben die Ungarn von Magma Rise einen kurzen Höreindruck ihres aktuellen Schaffens parat, welches man als Kenner des Genres schon anhand des Namens mit Leichtigkeit im Doom Metal einordnen kann. Dreizehn Minuten Musik sind sicherlich nicht genug, um sich eine abschließende Meinung zu bilden, doch um Lust auf mehr zu bekommen reichen ja manchmal schon zwei Songs aus…

Audio »

Absent – Towards The Void 4/6

[18 Apr 2018 | ]
Absent – Towards The Void 4/6

Um es vorweg zu nehmen: Diese epische Debüt-EP nahmen die Brasilianer an nur 2 Tagen live auf. An einem Tag im Mai 2016 wurden Gitarren, Bass und Drums eingespielt und am nächsten Tag kamen die Soli und die Vocals hinzu, denn seit ihrer Gründung 2015 spielen sie die sehr langen psychedelischen Doom-Songs schon live…

Konzerte »

Vorbericht: Desertfest Berlin 2018

[26 Mrz 2018 | ]
Vorbericht: Desertfest Berlin 2018

Vom 04. bis 06. Mai wird es in der Hauptstadt wieder grooven und dröhnen! Dieses Jahr ausgetragen in der wesentlich größeren „Arena Berlin“, bietet das Desertfest abermals einen delikaten Querschnitt in Sachen Stoner, Doom und Psychedelic…

Podcast »

Eternity Podcast Vol.35 – It’s metal time!

[6 Mrz 2018 | ]
Eternity Podcast Vol.35 –  It’s metal time!

Wir trotzen dem Frost und heizen euch mit 8 fetten Songs gehörig ein. Dabei sind:

– Tortureslave (tortureslave.band)
– Asphodelos (fb.com/AsphodelosBand)
– F41.0 (f410.bandcamp.com)
– Fabulous Desaster (fabulousdesaster.de)
– Last Bit Of Sanity (lastbitofsanity.de)
– Kalibos (fb.com/kalibosss)
– Amplified Memory (amplifiedmemory.com)
– Agitation (agitation.eu)

Audio »

ATROX – MONOCLE 5/6

[9 Feb 2018 | ]
ATROX – MONOCLE 5/6

Abscheulich, trotzig, wild oder grässlich, so wird „atrox“ aus dem Lateinischen übersetzt und all das sind Eigenschaften, die keineswegs auf diese Scheibe zutreffen. Atrox aus Trondheim wurden schon 1988 als „Suffocation“ gegründet, ab 1990 benannten sie sich dann um. Sie haben, wenn man es also genau nimmt, dieses Jahr ihr 30 jähriges Jubiläum. Diese jahrelange Zusammenarbeit der Bandgründer spürt man mit jedem Ton auf der 6. Veröffentlichung, denn entstanden ist eine spannend avantgardistische Scheibe!…

Audio »

The Father Of Serpents – Age Of Damnation 3/6

[30 Nov 2017 | ]
The Father Of Serpents – Age Of Damnation 3/6

Das Debüt-Album der Serben, die sich 2014 aus verschiedensten Death-Metal-Kapellen zusammentaten könnte man als Hommage an die alten Doom-Helden der 90-iger Jahre bezeichnen, seien es Moonspell, My Dying Bride oder auch Paradise Lost…

Audio »

Procession – Doom Decimation 5/6

[29 Nov 2017 | ]
Procession – Doom Decimation 5/6

Als Senkrechtstarter begonnen, avancierten Procession nach ihrem Umzug nach Europa zum Geheimtipp. Mit ihrem neuen Album „Doom Decimation“ lassen die Ex-Chilenen auch diesen Status hinter sich und kreieren nach längerer Pause ein episches Doom-Machwerk…

Audio »

Fvneral Fvkk – The Lecherous Liturgies 6/6

Fvneral Fvkk – The Lecherous Liturgies 6/6

Fvneral Fvkk aus Hamburg haben meine Aufmerksamkeit zunächst durch den Bandnamen und das Format (Vinyl) ihrer ersten Veröffentlichung erregt. Aber aufgefallen wäre mir diese Band ohne Zweifel sowieso, wie bereits nach den ersten Minuten klar ist! Der malerische Titel „Erection in the house of god“ klingt zwar, als wäre er bei Powerwolf entliehen; aus den Boxen erklingt aber feinster epischer Doom Metal und erfüllt den Raum mit einer melancholisch…

Audio »

Kurokuma – Advorsus 4/6

[15 Jun 2017 | ]
Kurokuma – Advorsus 4/6

Kurokuma heißt auf japanisch schwarzer Bär und genau dieser tapst in dunkel-doomig gehaltenen Midtempo durch die 3 Songs kurze EP, schwer also, sich eine Meinung zu bilden…