December Flower “When all life ends” 5/6
Audio

December Flower “When all life ends” 5/6

04.12.2011 Kai Scheibe

Mit dem Intro “Invasion” haben mich December Flower noch nicht gepackt. Mit halbem Ohr höre ich hin und bohre gelangweilt in der Nase. Das bleiben auf “When all life ends” aber auch die einzigen anderthalb Minuten, die nicht meine volle Aufmerksamkeit haben, denn nach dem Intro legen December Flower richtig los und mit “The apprentice” den Auftakt zu einer nostalgischen Reise durch die Melodic Death Metal-Historie. Die treten heute viel zu wenige Bands an, da es doch verlockender erscheint die x-te Kopie im (Modern) Melodic ‘Death’-Teich zu sein… Weiterlesen »

Mourning Caress “Deep wounds, bright scars” 4/6
Audio

Mourning Caress “Deep wounds, bright scars” 4/6

27.11.2011 Kai Scheibe

Melodic Death muss nicht gleich Melodic Death sein. Wer auf Grund der groben Einsortierung bereits vorschnell weiterblättern will, sollte vielleicht doch noch ein paar Zeilen aufmerksam lesen. Denn Mourning Caress sind keine tausendste Happy Metal-Melodic-Death-Kopie, sondern haben einen Weg gefunden, dass Genre attraktiv zu interpretieren, so dass man “Deep wounds, bright scars” gern noch eine Runde mehr spendiert. Gleichwohl hat es bei mir ein bisschen gedauert, bis ich zu dieser Erkenntnis kam. Nach dem ersten Hören konnte ich mit dem Album noch nicht so viel anfangen. Weiterlesen »

News

DARK TRANQUILLITY: “Iridium” Videoclip online

21.07.2011 Katja Kruzewitz

DARK TRANQUILLITY-Gitarrist Niklas Sundin war schon immer für das visuelle Auftreten der Band verantwortlich, egal ob Cover-Artworks, Merchandise-Design oder seit ein paar Jahren auch die Live Video-Projektionen. Mit seinem eigenen Design-Studio Cabin Fever hat er ebenfalls schon Artworks für Bands wie Arch Enemy und Turisas entworfen. Das Video für das epische Meisterwerk „Iridium“ von DARK TRANQUILLITYs letztem Album „We Are The Void“ ist Sundins erste offizielle filmische Arbeit und basiert auf den Live Video-Projektionen der aktuellen Liveshow… Weiterlesen »

News

DARK TRANQUILLITY: Statement zur Tour

11.11.2010 Katja Kruzewitz

Nach der Veröffentlichung ihres Albums „We Are The Void“ im Februar 2010, war die schwedische Melodic Death Metal Band DARK TRANQUILLITY viele Monate live unterwegs, um die Scheibe ausgiebig zu promoten. Nun erreichte dieser Tourzyklus in der Where Death Is Most Alive Part II Europa-Tour seinen bisherigen Höhepunkt und die Band zieht ein ausnahmslos positives Fazit:
„Was für eine Tour! Nachdem wir den Großteil des Jahres auf anderen Kontinenten unterwegs waren und im Sommer unzählige Festivals spielten, konnten wir schließlich das „We Are The Void“ Feeling… Weiterlesen »

Harasai „The i-conception“ 5/6
Audio

Harasai „The i-conception“ 5/6

02.09.2010 Kai Scheibe

Eine absolut positive Überraschung ist die erste vollständige CD der Essener Harasai. Hier passt die Schubladen-Bezeichnung ‘Melodic Death Metal’ perfekt und ist kein Schimpfwort. Keine Keyboards verwässern die 10 Tracks und Melodie steht hier nicht für pseudo-futuristische Science-Fiction-Atmosphären-Spielereien. Die Jungs setzten echt da an, wo In Flames seiner Zeit nach ihrem Debüt „Lunar strain“ oder der genialen „Subterranean“-MCD angefangen haben ihren Weg zu gehen. Auch die beiden frühen Night in Gales Alben… Weiterlesen »

Konzerte

Kreator, Dark Tranquillity, Ektomorf, Columbiaclub

06.03.2005 Thomas Maettig

Kreator können sich nicht beklagen: Die Tour zu ihrem neuen Album „Enemy of God“ läuft (verdientermaßen) sehr gut und so war es an diesem Abend auch im Columbiaclub richtig voll. Nun ja, wer wie ich den Hintern aus Paules Metal Eck nicht hochbekommt, der sollte sich nicht wundern, wenn er Hatesphere und Ektomorf verpassst… Weiterlesen »

Audio

Dark Tranquillity “Character” 6/6

02.01.2005 Tim Neuhoff

Die schwedischen Genies Dark Tranquillity gehören zu den wenigen Bands, die es geschafft haben über mehr als ein Jahrzehnt kontinuierlich Alben zu veröffentlichen, ohne auch nur eine einzige durchschnittliche, langweilige oder enttäuschende Scheibe abzuliefern, oder in Berechenbarkeit zu stagnieren. Klar, auch ‚Character’ hört man sofort an, aus wessen Feder die einzelnen Songs stammen, und das is… Weiterlesen »

Audio

Dark Tranquillity “Haven” 5/6

25.10.2000 Markus Baltes

Anfangs war ich ein wenig enttäuscht von dem aktuellen Album einer meiner liebsten Bands, da ich mir erhoffte, sie würden die experimentellen Ansätze des Vorgängers ‘Projector’ noch konsequenter umsetzen. Doch weit gefehlt. Auf ‘Haven’ befinden sich elf eingängige, sehr melodiöse Songs, welche die Härte ihrer älteren Platten mit einigen kleinen, unscheinbaren Details verbindet. Man spürt förmlich … Weiterlesen »

Audio

Dark Tranquillity “Haven” 5/6

01.09.2000 Markus Baltes

Anfangs war ich ein wenig enttäuscht von dem aktuellen Album einer meiner liebsten Bands, da ich mir erhoffte, sie würden die experimentellen Ansätze des Vorgängers ‘Projector’ noch konsequenter umsetzen. Doch weit gefehlt. Auf ‘Haven’ befinden sich elf eingängige, sehr melodiöse Songs, welche die Härte ihrer älteren Platten mit einigen kleinen, unscheinbaren Details verbindet. Man spürt förmlich die Spielfreude, mit der die sechs Göteborger agieren und für eine Livedarbietung eignet sich das neue Material optimal… Weiterlesen »

Eternity Magazin #15
Printmagazin

Eternity Magazin #15

01.09.2000 Katja Kruzewitz

Mit Dark Tranquillity, Veneral Disease, Asterius, Elysium, Morbid Angel, Violation, Morgenstern, Cephalic, Jack Slater, Eternal Oath, Physika Kai Mystika, Hagalaz Runedance, Sanctus, In The Woods, Einherjer, Monstrosity, Myrkskog, Silent Stream Of Godless Elegy, Nasum, Drautran… Weiterlesen »

Dark Tranquillity Interview
Interviews

Dark Tranquillity Interview

01.09.2000 Markus Baltes

Sie erschufen mit “Skydancer” einen Klassiker der 90er. Sie sind eine der einflußreichsten Bands des letzten Jahrzehnts. Sie gehörten zu der Generation von Metalmusikern, die sich textlich und musikalisch nicht auf den klischeebeladenen 80ern ausruhte, sondern neue Wege beschritt, innovativ wirkte. Die Rede ist natürlich von Dark Tranquillity, welche sich gerade mit ihrem aktuellen Album “Haven” eindrucksvoll zurückgemeldet haben. Noch vor einem Jahr, nachdem sie mit “Projector” eine Platte veröffentlichten, die sehr experimentell und anders ausfiel, mußten die beinharten Metalfans annehmen, daß das folgende Album noch einen oder mehrere Schritte weitergehen würde. Doch weit gefehlt, haben es Dark Tranquillity doch geschafft die Energie und Intensität ihrer älteren Scheiben mit der Experimentierfreude von “Projector” zu verbinden. “Haven” besticht durch kurze, auf den Punkt gebrachte Songs, die trotz ihrer Aggressivität noch immer ausreichend Platz für atmosphärische Spielereien bieten. Mit Niklas Sundin, dem Gitarristen und Cheflayouter der Band, führte ich ein aufschlußreiches und sehr interessantes Interview. Weiterlesen »