Home » Archiv

Artikel mit dem Tag: Black Metal

News »

KLABAUTAMANN: Infos zum neuen Album ‚Smaragd‘

[19 Feb 2017 | ]

Das neue Album der Progressive Black Metaller KLABAUTAMANN aus Bonn wird im Juni unter dem Titel „Smaragd“ auf dem bandeigenen Label Zeitgeister Music veröffentlicht werden.
Als Gastmusiker waren Anna Murphy…

Audio »

Ctulu – Ctulu 4/6

[23 Jan 2017 | ]
Ctulu – Ctulu 4/6

Nach dem Re-Release des genialen „Sarkomand“ im März letzten Jahres stehen Ctulu nun endlich mit frischem Material in den Startlöchern. Der Sound des unbetitelten Albums schlägt dabei eine neue und vor allem aggressivere Richtung ein…

Audio »

Glorior Belli – Sundown (The Flock That Welcomes) 2/6

[13 Jan 2017 | ]
Glorior Belli – Sundown (The Flock That Welcomes) 2/6

Gerade vorne weg: „Glorior Belli“ war ein französisches Duo, das eigentlich eine One-Man-Band war und heute zu einem Vier-Mann-Beast gewachsen ist. Die Jungs haben es sicherlich faustdick hinter den Ohren und beweisen mit dieser Scheibe sicher ihr Können, trotzdem überzeugt es nicht auf der ganzen Linie.

Audio »

Mogh – Kirshahn Khutian Krikhoda 5/6

[2 Jan 2017 | ]
Mogh – Kirshahn Khutian Krikhoda 5/6

Lord Faustoos, der gebürtige Iraner der zurzeit in Deutschland residiert, lässt mit diesem Meisterwerk des Untergrundes sämtliche schwarzen Herzen höher schlagen! Mit diesem Demo beweist er auf ganzer Linie, dass richtiger Black Metal auch mit orientalischen Einflüssen funktioniert. Trotz dass dieses Werk ein Demo ist, hat „Mogh“ seit ihrer Gründung im Jahre 2006 schon fünf Alben, zwei Demos, drei Splits und neun Live-Alben auf die Menschheit losgelassen, was schon ziemlich beeindruckend ist!…

Audio »

Saligia – Fønix 3/6

[15 Nov 2016 | ]
Saligia – Fønix 3/6

Saligia – das steht für die Anfangsbuchstaben der 7 Todsünden. Ist es eine Todsünde, das zweite Studioalbum von Saligia nicht zu kennen? Diese Frage lässt sich nur bedingt mit ja beantworten.

Interviews »

Flavros Interview

[3 Nov 2016 | ]
Flavros Interview

Ich hatte die Gelegenheit mich im Nirgendwo in Schweden mit „Flavros“ dem Frontmann, kreativem Kopf und Einzel-Krieger des Schattenwerkes „Flavros“ zu treffen und ein bisschen über Black Metal heute und damals und natürlich dem ganzen Underground zu philosophieren. Nach einigen aufschlussreichen Stunden ist ein wohl eher längeres Gespräch über Black Metal entstanden. Daraus hier die Antworten zum Underground-Projekt „Flavros“ vom Schöpfer und was Black Metal für ihn eigentlich bedeutet…

Audio »

Wedarganger / Laster – Split 3/6

[7 Okt 2016 | ]
Wedarganger / Laster – Split 3/6

Auf der vorliegenden Split-Veröffentlichung haben sich die beiden niederländischen Black-Metal-Combos Wederganger und Laster mit zwei überlangen Songs zusammengetan. Beide Gruppen frönen Black Metal mit eher gemäßigtem Tempo. Rasende Wut findet man hier kaum…

Audio »

Hordagaard / Mork / Dauden / Drudensang – [Split] 3/6

[6 Okt 2016 | ]
Hordagaard / Mork / Dauden / Drudensang – [Split] 3/6

Drei Mal Underground-Black-Metal aus Norwegen und eine Band „Drudensang“ aus Bayern. Eine sehr ungewöhnliche und durchzogene Mischung ist das Ganze. Obwohl man dazu ganz offen sagen muss, dass Mork, Dauden und Drudensang einen durchaus überzeugen. Bei Hordagaard hingegen, obwohl das Ein-Mann-Projekt schon einige Jahre auf dem Buckel hat, bleibt einem irgendwie der Kloß im Hals stecken…

Konzerte »

De Mortem et Diabolum 2016 (Vorbericht)

[5 Okt 2016 | ]
De Mortem et Diabolum 2016 (Vorbericht)

Das De Mortem Et Diabolum hat sich 2015 bereits einen Namen machen können und legt nun mit einer zweiten Runde nach. Wer der Einladung folgt, das Jahr finster ausklingen zu lassen, kann sich auf ein Aufgebot von vierzehn Bands gefasst machen. Die Gruppen sind erneut vor allem im Black-, Death- und Doom Metal angesiedelt.

Audio »

Grabak – Sin (Remastered) 4/6

[3 Okt 2016 | ]
Grabak – Sin (Remastered) 4/6

Von den sieben Todsünden bekommt man in der Metalwelt nie genug aufs Ohr. So ist es nicht verwunderlich, dass die Satansbraten von Grabak ihr ursprünglich 2011 erschienenes Hammeralbum „Sin“ am 06.06.2016 (Wann auch sonst?) erneut auf den Markt katapultierten. Die wuchtige Black-Metal-Offensive aus Sachsen, damals wie heute ein fieser Knatterbatzen, kann dem geneigten Hörer nun remixed und remastered einen Arschtritt verpassen. Also Klappe zu und Lauscher auf!