Artikel

Adventskalender 12.12.18: Eternity Nr. 12

12.12.2018 Kai Wilhelm

Zur Jahreswende und dem Beginn des neuen Millenniums zierten die Thrasher von BLACKEND das Titelbild dieser fast 90-seitigen Ausgabe. Die Band stand mit “Mental. Game. Messiah” gerade vor der Veröffentlichung ihres zweiten Albums – und als ausgewiesene Blackend-Groupies mussten wir den Jungs einfach einen angemessenen Platz in unserem Heft einräumen. Weiterlesen »

Podcast

Eternity Metal Talk – #13

18.10.2014 Carolin Teubert

Nach gut einem halben Jahr Pause melden wir uns mit der dreizehnten Ausgabe des Metaltalks zurück. Es gibt einige Veränderungen, viel neues – doch alles in allem inhaltlich altbewährtes.
Updates und News aus der Eternity Redaktion fehlen ebensowenig wie Konzerthinweise, eine Menge Klatsch & Tratsch aus dem Metal Universum, eine Themendiskussion über peinliche Metalcover und eine Handvoll Anspieltipps. Weiterlesen »

Audio

Amon Amarth “Deceiver Of The Gods” 6/6

03.08.2013 Kai Wilhelm

Der Metal wird dieses Jahr gefühlte 150 Jahre alt. Von einem selbst ganz zu schweigen. Auch der Death Metal hat mit seiner Hochzeit Mitte der Neunziger mittlerweile so einige Jährchen auf dem Buckel und je länger er vor sich her röhrt, desto schwieriger wird es in diesem Bereich echte Highlights zu setzen,- vor allem angesichts der Tatsache, dass es sich hierbei um ein Subgenre handelt, dessen Rahmen auf natürliche Weise begrenzt ist. Mit “Deceiver of the Gods” ist nun ein Album erschienen welches diese Genre weder neu erfindet, noch seine nicht all zu großzügig definierten Rahmen sprengt – und mich dennoch dazu veranlasst mein schreiberisches Exil zu verlassen … Weiterlesen »

Podcast

Eternity Metal Talk – #8

30.07.2013 Maurice K.

Trotz Sommerpause und Festivalsaison wollten wir es nicht verpassen euch eine neue Folge des Metaltalks zu servieren.
In aller Kürze behandeln wir die aktuellen Reviews, News sowie etwas Klatsch und Tratsch, um uns beim Thema der Woche der neuen Amon Amarth Platte zu widmen. Weiterlesen »

Lost Dreams “Blinded by rage” 3/6
Audio

Lost Dreams “Blinded by rage” 3/6

17.12.2011 Kai Scheibe

Die Österreicher Lost Dreams blicken auf bereits mehr als eine Dekade ihres Bestehens zurück und haben in dieser Zeit auch konstant CDs lanciert – erst drei mal in Eigenregie, “Wage of disgrace” (2010) und nun “Blinded by rage” via Twilight Zone. Das 2010er Album konnte mit gutem, kräftigen Melodic Death Metal punkten und hatte mit dem Opener “Fear me” sogar einen formidablen Hit an Bord. Gravierende Kursänderungen haben Lost Dreams haben Lost Dreams auf “Blinded by rage” nicht vorgenommen. Modern und kraftvoll gezimmerte Melodien… Weiterlesen »

December Flower “When all life ends” 5/6
Audio

December Flower “When all life ends” 5/6

04.12.2011 Kai Scheibe

Mit dem Intro “Invasion” haben mich December Flower noch nicht gepackt. Mit halbem Ohr höre ich hin und bohre gelangweilt in der Nase. Das bleiben auf “When all life ends” aber auch die einzigen anderthalb Minuten, die nicht meine volle Aufmerksamkeit haben, denn nach dem Intro legen December Flower richtig los und mit “The apprentice” den Auftakt zu einer nostalgischen Reise durch die Melodic Death Metal-Historie. Die treten heute viel zu wenige Bands an, da es doch verlockender erscheint die x-te Kopie im (Modern) Melodic ‘Death’-Teich zu sein… Weiterlesen »

News

ROCK HARZ 2012: Amon Amarth als Headliner

12.11.2011 Kai Scheibe

Neben BLIND GUARDIAN wurden heute AMON AMARTH als Headliner für das kommende Rock Harz-Festival (12.-14.Juli 2012) bekanntgegeben. Ebenfalls frisch betätigt sind EMIL BULLS und PAUL DI’ ANNO. Den aktuellen Stand könnt Ihr jederzeit unter: www.rockharz-festival.com abrufen.

Kali-Yuga Interview
Interviews

Kali-Yuga Interview

23.06.2011 Kai Scheibe

Ein beachtliches Full-Lenght-Debüt ist KALI-YUGA mit “Slaves to the subliminal” gelungen. Genau so schnell, wie ich die CD bei mir in der Heavy Rotation hatte, gingen auch meine Fragen an Sänger Grützer raus. Danach begann das Warten. Da der vielbeschäftigte Mann auch beim Chronical Moshers-Open Air organisatorisch seine Finger im Spiel hat, blieb das Interview leider erstmal liegen. Etwas verzögert kommt Ihr nun also in den Genuß der Bandvorstellung. Weiterlesen »

Amon Amarth „Surtur Rising“ 6/6
Audio

Amon Amarth „Surtur Rising“ 6/6

10.06.2011 Kobe

Das neueste Stück Musikgeschichte von AMON AMARTH zum jetzigen Zeitpunkt zu reviewen wird wohl kaum noch Aufmerksamkeit finden…Auch ich komme nicht daran vorbei diesem Album die Höchstwertung zu verleihen. Damals nach der „Versus The World“, welches für mich der absolute Highlight dieser Band ist, war ich eigentlich der Meinung, es wird niemals ein würdiger Nachfolger erscheinen. Die beiden letzten Silberlinge haben mich ehrlich gesagt auch nicht gerade aus den Puschen gerockt. Mit „Surtur Rising“ bin ich aber abartig überrascht worden! Weiterlesen »

News

AMON AMARTH: War ja klar…

01.06.2011 Kai Scheibe

… das die Handvoll Konzerte der Schweden mit The Black Dahlia Murder kürzlich nicht alles für dieses Jahr gewesen ist. Im Herbst steht die zünftige AMON AMARTH-Headliner-Tour in standesgemäßen Hallen an. Im Vorprogramm dabei die Labelmates As I Lay Dying. Weiterlesen »

Kali Yuga “Slaves to the subliminal”  5/6
Audio

Kali Yuga “Slaves to the subliminal” 5/6

29.03.2011 Kai Scheibe

“Slaves to the subliminal” – das Debütalbum von Kali Yuga – schiebt mächtig! Da brauche ich mir auch nicht in den verlängerten Rücken beissen, dass ich 2009 den 3-Track-Appetizer “Dead shall reign” verpasst habe, denn alle enthaltenen Stücke (“Dead shall reign”, “Deadline” und “In blood we trust”) sind auch auf dieser CD mit drauf und setzen kräftige Duftmarken. Dies tun jedoch auch die anderen sieben Stücke, so dass eine Selektion bestimmter Anspieltipps schwer fällt. Man sagt ja eh, dass im Metal wichtig ist ein gutes Album als Ganzes aufzunehmen… Weiterlesen »

News

AMON AMARTH kündigen an

06.12.2010 Kai Scheibe

Es ist zwar noch ein bisschen hin, aber AMON AMARTH machen ihren Heerscharen von Fans schon mal jetzt den Mund wässrig: Ende März 2011 soll “Surtur Rising” hierzulande erscheinen. Also schon mal Kohle bunkern für die wahrscheinlich drölfzig verschiedenen Versionen Weiterlesen »

Mosfet „Sickness of memory“ 4/6
Audio

Mosfet „Sickness of memory“ 4/6

17.07.2010 Kai Scheibe

Herrlich unbedarft und hochmotiviert schroten Mosfet auf ihrem Debüt „Sickness of memory“. Gerade heraus und zügellos sind zwei Attribute, die während der knapp 40 Minuten meist Gültigkeit haben. Auf der einen Seite schütteln sich die Österreichen schneidende Riffs aus dem Ärmel, die andererseits von einer recht unkompliziert ballernden Rhythmus-Sektion begleitet werden. In der Thrash/Death-Grauzone angesiedelt, erinnern sie mich… Weiterlesen »